Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


Altes Haus Zoar wird im Sommer abgerissen • Platz für den Bau eines Hotels neben dem Haus Erholung?

Seit Jahren wird über den Schandfleck neben Haus Erholung und dem Gymnasium auf dem Abteiberg diskutiert. Im Juli 2013 hatte die FDP die Durchführung eines Interessenbekundungsverfahrens beantragt, diverse Investoren hatten sich gemeldet und waren wieder abgesprungen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


FDP übt vehement Kritik an WLAN-Konzept der WFMG für die Innenstädte • Finger: „Einzelhändler auf Stephanstraße, Friedrichstraße und Wallstraße dürfen nicht wie Händler 2. Klasse behandelt werden!“

Am Mittwoch soll im Rat über einen Beschlussentwurf zu einem freien WLAN in Mönchengladbach entschieden werden. Diesen Vorschlag hat die WFMG nach zweijähriger Prüfung vorgelegt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Freies WLAN in Mönchengladbach: Freifunk Rheinland e.V. zieht Angebot an WFMG zurück • Vereinsvorsitzender Reiner Gutowski erklärt in BZMG-Vis-á-vis-Interview warum

[17.03.2018] Ursprünglich wollten die DIE LINKE, die PiPA-Gruppe und die Grünen in Mönchengladbach freies W-LAN nach dem Freifunkprinzip etablieren und setzen dabei auf die Kooperation der Stadt.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Mönchengladbach erhält 4,5 Millionen Euro für weiteren Breitbandausbau

[22.02.2018] 4,5 Millionen Euro. Das ist der Betrag, den das Land NRW der Stadt Mönchengladbach für den Breitbandausbau zur Verfügung stellt.

Wie bereits angekündigt, übernimmt das Land damit nach dem Bund die zweite Hälfte der Kosten, welche für die Erschließung unterversorgter Adressen anfallen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


BGH-Entscheidung: Kommunale Unternehmen müssen antworten • Öffentliches Informationsinteresse wiegt mehr als „Geheimhaltung“

[13.05.2017] Insgesamt ist die Stadt Mönchengladbach mittelbar oder unmittelbar mehrheitlich an etwa 20 privatrechtlichen Unternehmen beteiligt, die zur Auslagerungen / „Outsourcing“ kommunaler Aufgaben gegründet wurden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Benjamin Schmidt nahm am 1. Mai Arbeit als Breitbandkoordinator für Mönchengladbach auf

[10.05.2017]  Um Unternehmen und Privathaushalten in der Stadt zukünftig auch modernste Internetanbindung zu bieten, hat am 1. Mai Benjamin Schmidt seine Arbeit als städtischer Breitbandkoordinator aufgenommen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


6-Millionen-Stadt Suqian und Mönchengladbach streben weitere Kontaktpflege an • OB Reiners und sein chinesischer Amtskollege unterzeichnen Memorandum

Während der Delegationsreise der Stadt Mönchengladbach in die chinesische NRW Partnerprovinz Jiangsu unterzeichnete Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners im Rahmen eines Festakts mit seinem Amtskollegen Tianqi Wang aus der sechs Millionen-Stadt Suqian ein Memorandum zur Zusammenarbeit.zwischen der Stadt Mönchengladbach und der Stadt Suqian in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Technologie, Bildung, Kultur, Sport und Tourismus.


Hauptredaktion [ - Uhr]


„Growing City Mönchengladbach“ auf der MIPIM 2017 in Cannes, Frankreich

[14.03.2017] In dieser Woche präsentiert sich Mönchengladbach bereits zum siebten Mal auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes, Frankreich.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


WFMG wird auf „nicht absehbare Zeit“ keine weitere Energie in „Seasons“ stecken

Entgegen anderen (nicht-städtischen) „Verlautbarungen“ schreiten die Verhandlungen um einen Freizeitpark im JHQ definitiv NICHT voran. Vielmehr fanden und finden schlicht und ergreifend keine (mehr) statt.


Kurt Sasserath [ - Uhr]


„Die vier Jahreszeiten“: Kommunalpolitischer Größenwahn?!

Die Stadt der Superlative ist ihrem Ruf verpflichtet, schließlich verzeichnen die Annalen der Urbanität Mönchengladbach als einzige Stadt der Welt mit zwei renovierungsbedürftigen Hauptbahnhöfen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Erster Mönchengladbacher Luftbildkalender für 19,95 EURO

Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach hat ihr Fotoarchiv geöffnet. Spektakuläre Schnappschüsse aus der Vogelperspektive bieten einen Überblick der besonderen Art auf Mönchengladbacher Stadtgebiet, so beispielsweise von den Auswirkungen des Braunkohletagebaues auf den Mönchengladbacher Süden.


Bernhard Wilms [ - Uhr]

Quo Vadis EWMG, WFMG, MGMG? • Teil IV: Unverhofft kommt oft • Neue „Dach-Initiative“ in Sicht • Alter Wein in neuen (GroKo-)Schläuchen?

Wie aus dem Dunstkreis von EWMG und WFMG zu vernehmen ist, soll es einen neuen Anlauf geben, die drei städtischen Gesellschaften EWMG, WFMG und MGMG (nun endlich?) unter einem „Dach“ zu vereinigen.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

DIE LINKE: „SPD und CDU beim Wort nehmen – auch MGMG und WFMG auf Wirtschaftlichkeit untersuchen“ • FDP: WFMG in die Untersuchung der EWMG einbeziehen

Im Zuge der Haushaltsetatberatung haben SPD und CDU in der letzten Ratssitzung zusammen beschlossen, die beiden städtischen Gesellschaften MGMG und WFMG aus der Untersuchung der Beteiligungsgesellschaften auf generierbare Konsolidierungspotentiale heraus zu nehmen.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Richtfest am Hugo Junkers Hangar

Der Rohbau des Hugo Junkers Hangar ist fertiggestellt. Die Dacharbeiten sollen ebenfalls noch vor Jahreswechsel weit­gehend beendet sein. Fassaden- und Fensterelemente sind bereits fast fertig­gestellt. Für den 21.06.2015 ist die Er­öffnung des Hugo Junkers Hangars geplant.


Glossi [ - Uhr]

Mönchengladbach City Ost – Die neue Büroadresse – The new office address • So weit, so englisch

Hallo Leute, wer in Mönchengladbach investieren möchte, sollte zwingend deutsch lesen können. Sonst kann er nämlich nicht verstehen, womit WFMG, EWMG, die Stadt Mönchengladbach und MG 3.0 ihn für das Gladbach­tal („Gladbach valley“) begeistern wollen.