Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...     In eigener Sache: Um die Performance der BürgerZeitung zu verbessern, nehmen wir dezeit diverse Anpassungen vor. • Das kann dazu führen, dass BZMG kurzzeitig einmal nicht zur Verfügung steht. • Wir bitte um Ihr Verständnis. • Danke dafür.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Barrierefreie Querungshilfen an Kreisstraßen 1 und 30 in Hinsbeck: Arbeiten beginnen am Montag, 20. November • Kosten: insgesamt 40.000 EURO

Der Kreis Viersen erneuert ab Montag, 20. November, die bestehenden Querungshilfen für Fußgänger an den Kreisstraßen 1 (K 1) und K 30 in Nettetal-Hinsbeck. Die Querungshilfen werden barrierefrei umgebaut.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Mönchengladbachs erste Fahrradstraße „Blaue Route“ eröffnet: Verbindung zwischen Berliner Platz und Rheydter Markt: Vorfahrt auf ganzer Linie für den Radverkehr

[20.09.2017] Die „Blaue Route“ verbindet die Innenstädte von Mönchengladbach und Rheydt und führt vom Berliner Platz über die Viktoriastraße zur August-Oster-Straße, Buscher Straße, Richard-Wagner-Straße sowie Brucknerallee hin zum Marktplatz in Rheydt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Und plötzlich fehlten vor Karstadt drei Parkplätze … [mit Audio]

[20.09.2017] Parkplatz suchende Autofahrer staunten nicht schlecht, als sie am letzten Freitag (15.09.2017) nicht „mal eben“ an der Stresemannstraße vor Karstadt parken wollten. Die Mönchengladbacher Grünen hatten drei Parkplätze für drei Stunden „besetzt“.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Grüne beantragen „Konzept gegen unangepasstes Verkehrsverhalten im Stadtgebiet“

[30.06.2017] Nicht zuletzt angesichts des illegalen Autorennens am 16.06.2017 auf der Mönchengladbacher Fliethstraße, bei dem ein unbeteiligter 38jähriger Fußgänger ums Leben kam, wird die Fraktion von B90/Die Grünen in der kommenden Ratssitzung am 05.07.2017 eine Konzeptentwicklung gegen unangepasstes Verkehrsverhalten im Stadtgebiet beantragen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Behindertenverband BSK und Sozialverband SoVD: „Entwurf des Mönchengladbacher Nahverkehrsplans in der vorliegenden Form nicht genehmigungsfähig“ • Viele Mängel hinsichtlich Barrierefreiheit festgestellt • Behindertenverbände nicht angehört

Am 05.07.2017 soll der Nahverkehrsplan Mönchengladbach (NVP MG), durch den Rat beschlossen werden, der einen Umfang von ca. 300 Seiten hat.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XVI: “Probebetrieb” soll auf 24 Monate verlängert werden

[07.05.2017] Wie wir aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, soll der laufende und ursprünglich auf 12 Monate festgelegte „Probebetrieb“, in dem in der Hindenburgstraße Busse nur noch „bergauf“ fahren sollen, um weitere 12 Monate verlängert werden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Nordring: 2,50 Meter hohe Schallschutzwand soll Bürger zwischen Eickener und Süchtelner Straße vor Lärm schützen

[10.03.2017] Mit Interesse nahmen die Vertreter der Bezirksvertretung Nord und die Bürger im Publikum zur Kenntnis, dass die Stadtverwaltung plant, im Bereich des gerade im Bau befindlichen Nordrings zwischen Eickener und Süch­tel­ner Straße eine Schallschutzwand zu errichten.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


Klimaretter-Info berichtet: „Dobrindt hat Maut falsch berechnet“

[02.03.2017]Die Pkw-Maut oder auch „Infrastruktur­abgabe“, wie sie Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) plant, wird weniger Steuereinnahmen bringen als die angekündigten 500 Mio Euro pro Jahr.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Wie breit wird der städtische Grund, den die Stadt wirklich an den Investor „abtreten“ muss, 5 Meter oder 50 Meter? Wie passt eine Verkleinerung des ZOB in den Nahverkehrsplan?

[02.03.2017] Am 20.02.2017 kürte eine Jury aus Eigentümer des Areals „Haus Westland“ (nichtstädtische Projekt Mönchengladbach GmbH), externen Fachleuten, örtlichen Politikern und Vertretern der Verwaltung den Entwurf der KBNB Architekten aus Hamburg zum Sieger des Wettbewerbs für die zukünftige Nutzung des Geländes und damit auch des Europaplatzes vor dem Mönchengladbacher Hauptbahnhof.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Haus Westland: Neues Stadtquartier am zentralen Eingangstor zur Stadt • Vier Planungsbüros präsentierten ihre Entwürfe • Busverkehr mit besserer „Ausrichtung“?

[20.02.2017] Das Büro KBNK Architekten aus Hamburg hat mit seinem Entwurf „19 Häuser“ heute das Rennen im zweistufigen Wettbewerbsverfahren um die Neubebauung des zentralen innerstädtischen Areals gemacht.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Lärmschutz: Weitere Geschwindigkeitsreduzierungen in Stadtmitte, Hardterbroich und Holt

Als Maßnahme der 1. Stufe des Lärmaktionsplans werden zurzeit auf der Aachener Straße zwischen Bahnstraße und Hittastraße Schilder mit Geschwindigkeits­beschränkungen aufgestellt.


Hauptredaktion [ - Uhr]


„Niederrheinische Bundestagsabgeordnete müssen sich endlich gegen unsinnige Pkw-Maut einsetzen“ • MdL Dietmar Brockes (FDP) sieht Erfolg grenzüberschreitender Zusammenarbeit in Gefahr

[13.01.2017] Nachdem sich der Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit der EU-Kommission auf einen Kompromiss verständigt hat, soll die Pkw-Maut nun auf deutschen Autobahnen eingeführt werden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XV: Fahrgäste werden zur „Testphase“ Hindenburg-/ Steinmetzstraße befragt • Nutzerin übt schon jetzt deutliche Kritik

[12.01.2017] Nachdem die Busse lange Zeit in beiden Richtungen auf der Hindenburg­straße gefahren sind, wird seit einigen Monaten die einseitige Verlegung der berg­ab ver­kehrenden Buslinien von der Hinden­burg­straße auf die Steinmetzstraße getestet.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Haus Westland: Hildesheimer Investor „Projekt Mönchengladbach GmbH“ startet Wettbewerb für Gestaltung des Areals zwischen Hauptbahnhof und Steinmetzstraße

Nachdem ein Investor das Areal „Haus Westland“ aus einem Fond heraus gekauft hat, scheinen die Vorbereitungen zu entsprechenden Planungen hierfür, aber auch für den Europaplatz, konkrete Formen anzunehmen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Masterplan Nahmobilität: Bürgerforen zum Rad- und Fußgängerverkehr • Fünf Termine für Bürgerinnen und Bürger

Die Stadt Mönchengladbach will den Fuß- und Radverkehr fördern und stellt dafür einen Masterplan Nahmobilität auf. Er hat unter anderem das Ziel, ein flächendeckendes Radverkehrsnetz zu erarbeiten und die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Falschparker auf Rad- und Fußwegen: ADFC, Stadt und Polizei starten Aufklärungsaktion • Auch Bürger sollen Postkarten verteilen

Wer häufiger mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit Rollstuhl oder Rollator in der Stadt unterwegs ist, kennt das Problem: Von Autos zugeparkte Radwege, Fahrrad-Schutzstreifen und Gehwege.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne: „Elektrobusse auch auf der Hindenburgstraße einsetzen“

Weniger Lärm und weniger Feinstaub in den Innenstädten – die Argumente für den Einsatz von Elektrobussen sind gewichtig. In zahlreichen Städten wie Münster, Berlin, Hannover, Osnabrück, Bremen oder Venlo testen die örtlichen Verkehrsbetriebe Elektrobusse.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Grüne Wellen: Wieder freiwillige Helfer für Verkehrserhebung gesucht • Bisherige Helfer müssen sich nicht erneut anmelden

Die Abteilung Verkehrstechnik der Stadtverwaltung Mönchengladbach sucht wieder freiwillige Helfer für den zweiten Teil der Verkehrserhebung „Grüne Wellen“ vom 05.09.2016 bis zum 02.10.2016.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Aktuelles aus der Groko: Petrys Nachfolgerin könnte aus Schwetzingen kommen

Seit dem 01.07.2016 ist Hans-Jürgen Petry (im Bild rechts) Vorstandsmitglied der „AÖR Straßenbetrieb“ mit den Namen „mags“.

Da mit ihm nicht „sein“ gesamter Fachbereich 60 (Tiefbau und Stadtgrün) in die AöR wechselte, hat sich die CDU auf die Suche nach einer geeigneten Nachfolge gemacht und sich ganz offensichtlich auf die Schwetzinger Bauamtsleiterin Carola Schellhorn-Stöber verständigt.