Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


NRW schließt als erstes Bundesland „Fracking“ aus • Beschluss auch zur Verkleinerung von Garzweiler II

Gute Entscheidungen für den Umwelt-, Klima- und Trinkwasserschutz in NRW, gute Entscheidungen für die Menschen in NRW sehen die Bündnisgrünen in zwei aktuellen Kabinettsbeschlüssen:


Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne: „CDU/SPD im Bundestag unterstützen Fracking weiter“

„Wir sind über das Abstimmungsverhalten der Koalitions-Fraktionen enttäuscht, da hier gegen die Mehrheitsmeinung in Deutschland und vor allem gegen den Schutz unserer Lebensgrundlagen gestimmt wurde“, sagt Peter Walter, Sprecher des Kreisverbands Mönchen­gladbach von Bündnis 90/Die Grünen.


Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD-Bundestagsabgeordnete des Landes NRW unisono: „CDU in NRW muss Klarheit bei Fracking schaffen“

Der Deutsche Bundestag wird erst nach der Sommerpause über den Gesetzentwurf zu Fracking entscheiden.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

VKU fordert Umsetzung der Ländervorschläge im Fracking-Gesetzespaket • Trinkwasserschutz muss Vorrang haben!

Nachdem sich der Bundesrat in seiner Stellungnahme vom 8. Mai 2015 zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für eine Verschärfung der Fracking-Regelungen eingesetzt hatte, wird die Bundesregierung ihre Ansicht dazu in einer Gegenäußerung darlegen.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


Fracking bedroht Mönchengladbach und Umgebung • Mönchengladbacher Grüne kritisieren CDU/SPD-geführte Bundesregierung • Stimmen Dr. Günter Krings (CDU) und Gülistan Yüksel (SPD) zu?

Die CDU/SPD-geführte Bundesregierung kommt mit ihrem aktuellen Gesetzesentwurf zum Fracking den Wünschen der Öl- und Gas-Lobby entgegen.


Susanne Coenen [ - Uhr]

Fracking, ein Blick über den Tellerrand • Kriminalroman von Eva Karnofsky

Mit ihrem brandaktuellen Polit-Krimi “Opferfläche”, greift die Autorin und Journalistin Eva Karnofsky aus Hamminkeln anschaulich und mutig das Thema “Fracking” auf.

Geschickt zieht sie die Fäden zu einem spannenden Kriminalroman zusammen, bei der  die Hauptfigur Journalistin Karola Krauss schnell feststellt, dass ihre Recherchen gegen das US-Unternehmen Drillex nicht nur sie in große Gefahr bringt.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

“Global Frackdown Day” Internationaler Aktionstag gegen Fracking und gegen die Freihandelsabkommen • Weltweit Protestaktionen angekündigt

Von Düren bis Perth, von Vermont bis Bayern, von Indien bis zum Senegal – am kommenden Samstag sind weltweit tausende Aktionen und Demonstrationen gegen Fracking und gegen die geplanten Freihandelsabkommen angekündigt.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Umweltverbände übergeben Bundesumweltministerium über 650.000 Unterschriften gegen Fracking

In einem Online-Appell hatten das Kampagnennetzwerk Campact, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) und andere Initiativen gegen Fracking etwa eine halbe Million Unterschriften gesammelt, weitere rund 160.000 Unterschriften sammelte das Umweltinstitut München.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Exxons Publicity-Coup zum Fracking: Bewusste Irreführung?

Exxon geht in die Offensive und will mit allen Mitteln die Genehmigung für Fracking durchsetzen.

So verkündet ExxonMobil in Anzeigen die Ungefährlichkeit von Fracking und verspricht, dass nur zwei unbedenkliche Frac-Fluide zugesetzt würden.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Fracking: Neue Studie kann fachliche Vorbehalte nicht entkräften und weist schwere Mängel auf

Am Mittwoch, den 30.07.2014, stellte das Umweltbundesamt (UBA) den zweiten Teil seiner Fracking-Studie vor. Der sperrige Titel lautet: “Umweltaus­wirkungen von Fracking bei der Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas insbesondere aus Schiefergaslager­stätten Teil 2 – Grundwassermonitoring­konzept, Fracking­chemikalienkataster, Entsorgung von Flow­back, Forschungs­stand zur Emissions- und Klimabilanz, induzierte Seismizität, Naturhaus­halt, Landschaftsbild und biologische Vielfalt“.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Erfolgreiche Initiative der Grünen: Rat lehnt Fracking ab

In einem einstimmigen Beschluss sprach sich der neue Mönchengladbacher Stadtrat in seiner ersten Sitzung der IX. Ratsperiode am 04.07.2014 gegen das von der niederländischen Regierung geplante Fracking aus.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne sehen in Fracking-Plänen der Niederländer unkalkulierbare Gefahren und Risiken und stellen Antrag im Rat [mit Download]

Dies ist eine der Aussagen, die die Grünen in einen Antrag gefasst haben, für den sie sich in einer der nächsten Ratssitzungen Einstimmigkeit erhoffen.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Hans-Willi Körfges: “Risiken von Fracking machen vor Grenzen keinen Halt” [mit Video aus dem Landtag]

„Die Niederlande müssen ihre Fracking-Pläne unverzüglich offenlegen. Sie müssen Politik und Bevölkerung auf beiden Seiten der Grenze informieren und einbeziehen“, kommentiert Hans-Willi Körfges, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalens, die aktuelle Diskussion um ein mögliches Fracking in den Niederlanden ab 2015.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

BBU: Aufruf zum Protest gegen Fracking in den Niederlanden (auch ganz in der Nähe von Mönchenglad­bach)

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) lehnt die jetzt bekannt gewordenen Fracking-Vorbereitungen in den Niederlanden und damit auch in unserer Grenzregion ab.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Fracking-Pläne in den Niederlanden

Gegen Gasbohren, die Vereinigung der Initiativen gegen unkontrollierte Erdgassuche und Hydraulic Fracturing („Fracking“) in Deutschland, berichtete bereits am 28.05.2014 über die Fracking-Pläne in den Niederlanden.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Grüne: “Sicherheit ist wichtiger als Fracking-Populismus”

Zu den neuen Vorschlägen für Fracking in Nordrhein-Westfalen erklärt Wibke Brems, energiepolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW:


Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: „Kommunale Ablehnung von Fracking ins Land tragen“

Wie vorgestern bekannt wurde, hat sich in NRW ein Pro-Fracking Bündnis aus CDU, SPD und FDP gebildet.

Für DIE LINKE ist das ein bedrohliches Zeichen und sie erinnert daran, dass im Dezember 2010 aufgrund einer Anfrage der Linksfraktion im Umweltausschuss, sich alle Parteien gegen Fracking aussprachen.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Verband kommunaler Unternehmen – VKU – bezieht Stellung zu Fracking in den Koalitionsverhandlungen

Der VKU, Verband kommunaler Unternehmen, die Interessenvertretung der kommunalen Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft in Deutschland, gab anlässlich der Koalitionsverhand­lungen in Berlin zum Thema Fracking ein Statement ab.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Willicher Stadtrat gegen „Fracking“ – Rat spricht sich einstimmig für „Korbacher Resolution“ aus

Einstimmig hat sich der Rat der Stadt Willich am Mittwochabend, den 17.07.2013, dafür ausgesprochen, die Verwaltung zu beauftragen, sich der „Korbacher Resolution“ im Rahmen einer online-Petition anzuschließen.


12