Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Dr. Jürgen Wintgens [ - Uhr]


Informationen der Stadt zu Kernkraftwerk Tihange: Stellungnahme der IPPNW (Ärztinnen und Ärzte gegen den Atomkrieg, Ärztinnen und Ärzte in sozialer Verantwortung) Regionalgruppe Mönchengladbach

 [14.02.2019] Mit der Broschüre ‚Information für die Bevölkerung in der Umgebung des Kernkraftwerkes Tihange‘ (Lesen nach Klick auf Icon) kommt die Stadt ihrer unbedingt notwendigen, aber gleichzeitig gesetzlich offensichtlich beengten Aufgabe nach, die Bevölkerung im Katastrophenfall zu schützen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


KOMMENTAR zu „… Fast 12.500 Unterschriften an OB Reiners übergeben • Initiative setzt auch politisches Zeichen“

[12.02.2019] Wenn annähernd 5% der Mönchengladbacher Bevölkerung aus den unterschiedlichsten Stadtteilen sich für den Nicht-Verkauf eines Gebäudes einsetzen, das viele von ihnen möglicherweise nur von außen kennen, dann sollte das den Verkauf-Befürwortern in den Mehrheitsfraktionen von CDU und SPD und der Verwaltung zu denken geben.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


LEG-Mieter gründen Verein • 5. „Mieterproteste-Stammtisch“ mit „hautnahen“ Themen • Sprecher der IGGMG informierte über neues Abfallentsorgungssystem [mit O-Ton]

[03.02.2019] Die LEG besitzt in Mönchengladbach ca. 6.800 Wohnungen, in denen mindestens 17.000 Menschen leben.

Das ist das Ergebnis einer Recherche der Vorstandsmitglieder des in Gründung befindlichen Vereins mit dem vielsagenden Namen „Mieterproteste Mönchengladbach“.

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Kein Verkauf von Haus Erholung“: Die Hälfte der notwendigen Stimmen ist gesammelt • Vier Prominente Unterstützer auf Youtube [mit Videos]

Gute Stimmung bei Jost Fünfstück, Laura Steeger und Robert Bückmann, die das Bürgerbegehren gegen den Verkauf von Haus Erholung beim Oberbürgermeister angemeldet haben.  

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Bericht der Bundesregierung zum Fluglärmgesetz enttäuschend“ • Keine Verbesserung in Sicht

Das Bundeskabinett hat heute (16. Januar 2019) einen Bericht zur Überprüfung des Fluglärmschutz­gesetzes beschlossen.

Dazu erklärt der Vorsitzende des Vereins „Kaarster gegen Fluglärm e.V.“, Werner Kindsmüller: 

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Abfallgebühren 2019 • Teil XXII: Erneut Chaos bei der mags AöR: Vorerst keine Gebührenbescheide, aber dennoch Müllabholung • mags sieht Schuld bei den Hauseigentümern

[09.01.2019] Schon als die mags AöR im Zusammenhang mit der Aufhebungen der Gebührenbescheide 2018 erklären musste, dass sie nicht genügend Personal für die Bearbeitung der Einsprüche hatte, wurde deutlich, dass etwas nicht stimmt in der Organisation der 100%igen Stadttochter.

Susanne Jud [ - Uhr]


Ausflug der Initiative „Neue Brücke Bettrather Straße“ nach Eindhoven, Provinz Nordbrabant, NL • Stapje uit naar Eindhoven [mit Video]

[09.01.2019] In den Weihnachtsferien 2018/2019 begaben wir uns in die niederländische Stadt Eindhoven.

Dort sollte es einen imposanten schwebenden Kreisverkehr für Fahrradfahrer geben, der ein problemloses Überqueren einer Kreuzung zweier Auto-Schnellstraßen mühelos möglich macht.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Interessengemeinschaft Gebührenzahler Mönchengladbach – IGGMG – beantragt Auflösung und Liquidation der Gesellschaft für Wertstofferfassung und Entsorgung Mönchengladbach mbH (GEM mbH)

[09.01.2019] Seit ihrer Gründung im Oktober 2018 befasst sich das Team der IGGMG, bestehend aus zahlreichen Mönchengladbacher Hauseigentümern, Vermietern und Mietern, mit der Frage, wodurch und aus welchem Grund insbesondere die überhöhten Gebühren für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Straßenwinterdienst zustande kommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Mysteriöser grüner Lichtstrahl Teil eines deutsch-niederländischen Kunstprojektes • Mysterieuze laserstraal betreft Nederlands-Duits samenwerkingsproject

Dieses Signet weist darauf hin, dass dieser Beitrag in Abschnitten aufgeteilt ist, die sich nach Klick auf den jeweiligen Registertitel öffnen.Eine Laserlichtlinie verbindet von Dezember 2018 bis März 2019 insgesamt fünf Gebäude auf niederländischer und deutscher Seite miteinander.

Realisiert wurden diese Installationen von Suzanne Berkers, Fons Thiesen und Michael Thiesen (im Bild v.l.) .

Susanne Jud [ - Uhr]


Ein Nikolausgeschenk für OB Reiners von „Brücke Bettrather Straße“

Es war Nikolausabend. Also gaben wir wie geplant, die Abordnung der Anwohner, Gewerbetreibende und Immobilieneigentümer beiderseits der Brücke Bettrather Straße, die 1.250 unterschriebenen Unterstützer-Postkarten ab.

Hauptredaktion [ - Uhr]


IPPNW-Veranstaltung „Der ferngesteuerter Krieg und seine humanitären Kosten“ krankheitsbedingt verschoben

Wie der IPPNW mitteilt, kann diese Veranstaltung krankheitsbedingt nicht stattfinden und wird deshalb in den Januar 2019 verschoben. Sobald der Termin feststeht, wird erneut eingeladen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Nikolausgeschenk“ für OB Hans Wilhelm Reiners [mit Bildergalerie]

[02.12.2018] Am kommenden Mittwoch (05.12.2018) befassen sich ab 17:00 Uhr Finanz- und Hauptausschuss mit dem Doppelhaushalt 2019/2020. An diesem Tag ist auch Nikolausabend.

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Der ferngesteuerter Krieg und seine humanitären Kosten“ • IPPNW (Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs) am 13. Dezember mit Vorträgen und Diskussion zum Drohneneinsatz

[26.11.2018] Im Jahr 2019 soll über eine Bewaffnung der Drohnen für die Bundeswehr debattiert und sie evtl. auch beschlossen werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


IGGMG (Interessengemeinschaft Gebührenzahler Mönchengladbach) erfährt große Resonanz • Internet und facebook-Präsenz gestartet

Auf eine große Resonanz traf die am 06.10.2018 in Pressemedien veröffentlichte Nachricht von der Gründung der Interessengemeinschaft Gebührenzahler Mönchengladbach (IGGMG), die sich aktuell vordringlich mit der Problematik der gebührenrelevanten Themen rund um das neue Abfallentsorgungssystem befasst.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Fluglärm: WHO fordert Reduzierung in den Nachtstunden [mit Leitlinien zum Download]

Vor wenigen Tagen hat das Regionalbüro Europa der WHO neue Empfehlungen für Grenzwerte zum Umgebungslärm in Europa veröffentlicht („WHO Environmental-Noise-Guidelines for the European Region“).