Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Über das Mönchengladbacher Rats-TV-Kastrat, die Frage, welchen Wert Ratsbeschlüsse haben und was OB Reiners mit seinem Begründungsversuch in der RP gemeint haben könnte • Zukünftig bildloses Rats-TV?

Zwar nicht in aller Munde, aber dennoch in vielen regionalen und „sozialen“ Medien präsent, ist die Tatsache, dass OB Hans Wilhelm Reiners und CDU-Sprecher Schlegelmilch ihre Redebeiträge im Rat nicht dauerhaft „sehbar“ machen wollen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Wird Rats-TV ad absurdum geführt, bevor es richtig angelaufen ist? • Schlegelmilch und Reiners verweigern Speicherung • Persönliche Erklärung von Gutowski und Schultz

Es erweckt den Eindruck einer gewissen Zensur, was sich nach der ersten Live-Ausstrahlung der Ratssitzung am 16.02.2017 im Rats-TV abgespielt haben muss: OB Reiners und Dr. Hans Peter Schlegelmilch (beide CDU-Mitglieder des Rates) verweigerten ihre Zustimmung zur Speicherung ihrer Redebeiträge.


Christoph Schurian [Correktiv.Ruhr] [ - Uhr]


Bahnchef Grube weg • Folgt Niederrheiner Roland Pofalla (CDU) … jetzt schon?

[31.01.2017] Bahnchef Rüdiger Gruber geht. Er ist sauer, dass sein Vertrag nur noch zwei, nicht drei Jahre laufen sollte. Dabei hatte Gruber vom Bahn-Aufsichtsrat doch genau drei Aufgaben bekommen:

Gute Bilanzzahlen, weniger Verspätungen und ein freies W-Lan.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Rock am Ring schon 2017 zurück zum Nürburgring • Aus der Traum für Schlegelmilch, Heinrichs & Co.

Diese überraschende Entscheidung ist unausweichlich, erklärten die Marek Lieberberg Konzertagentur und Live Nation in einer Stellungnahme. Es gehe darum, das größte deutsche Festival langfristig zukunftsfähig zu gestalten.


Willy Wimmer [ - Uhr]


„Frontbericht“

Mit der Ankündigung von Frau Dr. Angela Merkel vom 20. November 2016, sowohl für das Amt des CDU-Parteivorsitzenden als auch des Bundeskanzlers eine Wiederwahl anzustreben, ist die Wahlauseinander­setzung eröffnet.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Chapeau!, Dieter Weber, zur RP-Kolumne MENSCH GLADBACH: „Wir üben das Schweigen …“ • „Alle Macht den Herren Schlegelmilch und Heinrichs“

Wenn jemals eine Kolumne „Mensch Gladbach“ treffend und klar verständlich war, dann die vom RP-Journalisten und intimsten Kenner der Mönchengladbacher Polit-Szene, Dieter Weber, in der heutigen Ausgabe der RP.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Mönchengladbacher Rat bald im Internet verfolgen • Vier Ratssitzungen zum Test • Warum nur Ratssitzungen? • Erster Schritt zur politischen Partizipation von Behinderten?

In seltener Einmütigkeit beschlossen gestern (24.10.2016) alle Mönchenglad­bacher Ratsfraktionen , dass im nächsten Jahr testweise die ersten vier Rats­sitzungen live im Internet zu verfolgen sind.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Piratenpartei leitet Verfahren gegen Einführung einer 2,5 %-Sperrklausel für Kommunalwahlen beim Verfassungsgerichtshof NRW ein

Am 10. Juni 2016 hatten SPD, B90/Die Grünen und die CDU im Düsseldorfer Landtag, für die Kommunalwahlen ab 2020 wieder eine Sperrklausel eingeführt und damit das so genannte „Kommunalvertretungsstärkungsgesetz“ beschlossen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Beide Mönchengladbacher Bundestagsabgeordneten treten 2017 wieder an [mit Audios]

Wie zu erwarten war, nominierten SPD und CDU in Mönchengladbach mit jeweils weit über 90% und jeweils ohne Gegenkandidaten ihre amtierenden Bundestagabgeordneten zu Kandidaten für die Bundestagswahl 2017.


Silvia Gutermuth [ - Uhr]


Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung • Rehabilitierung und Entschädigung der Menschen, die durch den § 175 eine Menschenrechts­verletzung erleiden mußten • Dohmen nicht auspfeiffen!

Der “Schlagabtausch”, den ich auf allen politischen Ebenen erlebe, entbehrt mehr und mehr einer Sachlichkeit. Manchmal kommt es mir vor wie ein “Spiel” unter Erwachsenen, die Freude daran haben, sich daran zu messen, wer welchem politischen “Mitspieler” gerade mehr zugesetzt hat …


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Aktuelles aus der Groko: Petrys Nachfolgerin könnte aus Schwetzingen kommen

Seit dem 01.07.2016 ist Hans-Jürgen Petry (im Bild rechts) Vorstandsmitglied der „AÖR Straßenbetrieb“ mit den Namen „mags“.

Da mit ihm nicht „sein“ gesamter Fachbereich 60 (Tiefbau und Stadtgrün) in die AöR wechselte, hat sich die CDU auf die Suche nach einer geeigneten Nachfolge gemacht und sich ganz offensichtlich auf die Schwetzinger Bauamtsleiterin Carola Schellhorn-Stöber verständigt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


CDU-Ratsherr Christoph Dohmen bezeichnet Urteile gegen Homosexuelle nach ehemaligem § 175 als “scheinbares” Unrecht • DIE LINKE, PiPA-Ratsgruppe und DIE PARTEI fordern Positionierung des CDU-Kreis­verbandes Mönchengladbach •
2. CSD am Samstag ab 12:00 Uhr

Am 1. Juli 2016 berichtet die Tagesschau um 5:37 Uhr auf Facebook u.a. davon, dass Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) beabsichtige, die mehr als 50.000 verurteilten männlichen Homosexuellen, die durch Verfolgung und Verurteilung (ehem. § 175) im Kernbestand ihrer Menschenwürde verletzt worden seien, zu rehabilitieren und über einen Fonds zu entschädigen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Vis-á-vis mit Jochen Klenner (CDU) zu seiner Kandidatur für den Landtag 2017 [mit Audio]

Als zufriedener Gesprächspartner präsentierte sich der frisch gewählte Landtagskanditat Jochen Klenner im BZMG-Vis-á-vis-Interview ein paar Tage nach dem CDU-Wahlparteitag.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


CDU-Geschäftsführer Jochen Klenner im 1. Wahlgang als Landtagskandidat im Mönchengladbacher Norden nominiert [mit Videos]

Anders als für den Wahlkreis Mönchengladbach-Süd hatten die CDU-Mitglieder am Dienstag, den 28.06.2016 die Wahl zwischen drei Kandidaten für die Nominierung zum Landtag 2017. Gewählt wurde für den Wahlkreis Mönchengladbach-Nord schließlich der Partei-Geschäftsführer Jochen Klenner.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Frank Boss soll Landtagsmandat im Mönchengladbacher Süden für die CDU zurück holen [mit Videos]

Damit haben ihn am vergangenen Dienstag (28.06.2016) etwa 62% der 285 stimmberechtigten CDU-Mitglieder durch ihre Stimmen beauftragt. Mit der gleichen Überzeugung war Petra Heinen-Dauber in die Abstimmung des parteiinternen Nominierungsverfahren gegangen.