Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


FDP fordert: „Familienbericht aktualisieren und Maßnahmen überprüfen“

Im Jahr 2008 legte die Mönchengladbacher Verwaltung den ersten Familienbericht vor. Seitdem gab es weder Zwischenberichte zur Umsetzung, noch Aktualisierungen.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


7,24 Millionen Menschen leben von Arbeitslosengeld oder Hartz IV-Leistungen

2,76 Millionen Arbeitslose gab es im Februar 2017. Doch mit über 7,24 Millionen lebten mehr als zweieinhalbmal so viele Menschen in Deutschland von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen, darunter rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zu Gast im ALZ Mönchengladbach: „Das ist etwas Besonderes hier“ [mit O-Ton]

[12.05.2017] Sie erschien pünktlich und blieb etwas länger als vorgesehen.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles besuchte am Donnerstag (11.05.2017) für gut eine Stunde das Gladbacher Arbeitslosenzentrum (ALZ).


Herbert Baumann [ - Uhr]


Bündnis für Menschenwürde und Arbeit fordert verbesserte wirtschaftliche Absicherung im Alter • Neuauflage der “Klagemauer” am 1. Mai auf dem Rheydter Marktplatz

Die ausreichende wirtschaftliche Absicherung im Alter bleibt eines der zentralen Themen bzw. Aufgaben des regionalen Bündnisses für Menschenwürde und Arbeit. Das wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung des Bündnisses in den Räumen des Geistenbecker Volksvereins erneut deutlich.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


“Grundsicherung muss barrierefrei werden!“ • Aktionsbündnis Mönchengladbach „Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ bittet OB Reiners um Unterstützung und Umsetzung • Hat Baudezernent Bonin (CDU) vorrangigen „Zugriff“ auf barrierefreie Räume?

[17.02.2017] „Menschen mit Behinderungen, Senioren und Begleitende von Kleinkindern haben einen Rechtsanspruch auf Barrierefreiheit. Öffentliche Gebäude, erst recht solche, die Betroffene zur Wahrung ihrer Rechtsansprüche aufsuchen müssen, müssen barrierefrei sein. …


Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne stellen Anfrage zur Erreichbarkeit des Rheydter Grundsicherungsamtes • OB Reiners mit erstem Hinweis auf geplanten Rathaus-Neubau

[17.02.2017] Am Ende der gestrigen Ratssitzung (16.02.2017) stellte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von B90/Die Grünen, Dr. Boris Wolkowski, unter dem Tages­ordnungspunkt „Anfragen und Mitteilungen“ diese Anfrage zur Barrierefreiheit dese Grundsicherungsamtes:


Hauptredaktion [ - Uhr]


Kosten der Unterkunft (KdU) im Kreis Viersen: “Schlüssiges Konzept” und 5-Punkte-Plan vorgestellt • Sozialamt schaltet Hotline für verunsicherte Mieter

[13.02.2017] Der Kreis Viersen hat einen 5-Punkte-Plan vorgelegt, um die Auswirkungen der Mietobergrenze zu überwachen. Sozialdezernentin Katarina Esser, hat ihn im Ausschuss für Gesundheit, Soziales und Seniorenarbeit vorgestellt. 


Herbert Baumann [ - Uhr]


David konnte doch am Konfirmanden-Wochenende teilnehmen • Jobcenter lenkt ein

[13.02.2017] Im Jugendhaus “St. Georg” am Mühltalweg in Wegberg haben zahlreiche Jungen und Mädchen aus der evangelischen Kirchen­gemeinde Wickrathberg vom 10. bis 12. Februar ihr Konfirmanden-Wochenende verbracht.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Rhein-Kreis Neuss hebt Mietgrenzen für Hartz IV an • 2,5 Millionen Euro Mehrbelastung erwartet

Seit dem 1. Februar 2017 gelten im Rhein-Kreis Neuss neue Angemessen­heitsgrenzen für die Kosten der Unterkunft in der Sozialhilfe (SGB XII) und der Grund­sicherung für Arbeitssuchende (SGB II).


Hauptredaktion [ - Uhr]


Länder verlangen Nachbesserung bei Hartz-IV-Erhöhung

Kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen, haben die Länder Zweifel daran geäußert, ob die von der Bundesregierung geplante Hartz-IV-Erhöhung den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts gerecht wird und die neuen Regelsätze tatsächlich zu einer Besserstellung der Leistungsberechtigten führen. Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt /pixelio.de


Herbert Baumann [ - Uhr]


„Bündnis für Menschenwürde und Arbeit“ (BMA) fordert Vorrang für die solidarische gesetzliche Rentenversicherung

Das SPD-geführte Bundesarbeits­ministerium warnt Gering-Verdiener davor, sich auf die gesetzliche Rente zu verlassen und rät, für das Alter privat vorzusorgen. Welch ein Hohn!


Hauptredaktion [ - Uhr]


Bildungs- und Teilhabepaket: Schülerinnen und Schüler bekommen Zuschüsse

Zu Beginn des neuen Schuljahres hat der Rhein-Kreis Neuss darauf hingewiesen, dass viele Schülerinnen und Schüler Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Überraschend positive Resonanz auf ALZ-Veranstaltung “Willkommen im Quartier und zu guter Nachbarschaft“ [mit Audio]

„Jetzt wohne ich schon so lange hier – und erst jetzt lerne ich euch und eure Arbeit so richtig kennen”, lachte die ältere Nachbarin. Weil sie eine “Frau der Taten” sei, wurde die Nachbarin auch gleich Mitglied im Förderverein des Arbeitslosenzentrums (ALZ) an der Lüpertzender Straße.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Hartz IV-Reform der „Bundes-GroKo“ weder gerecht noch einfach

Die von der Bundesregierung geplanten Änderungen für Hartz-IV-Empfänger stehen weiterhin heftig in der Kritik. Befürchtet wird ein wachsender Druck auf die Leistungsempfänger durch die Jobcenter.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


SPD trifft sich mit Vertretern des Arbeitslosenzentrums • Arbeitslosenzentrum informiert SPD-Gesprächspartner

Als konstruktiv und intensiv empfanden die Teilnehmer das mehr als zweistündige Gespräch: SPD und Vertreter des Arbeits­losenzentrums (ALZ) haben sich über Mög­lichkeiten unterhalten, wie das bedrohte ALZ an seinem jetzigen Standort erhalten und weiterentwickelt werden kann.


Karl Boland [ - Uhr]


Langzeitarbeitslosigkeit kennzeichnet die Stadt Mönchengladbach • Leiter des Jobcenters Mönchengladbach berichtet im Sozialausschuss • Suche nach „Überschwappeffekt“ aus Düsseldorf hilft nicht

Wenn es in Deutschland um die Berichterstattung über die sog. Hartz IV-Städte geht, dann wird üblicherweise über Berlin, Bremen und einige Ruhrgebietsstädte gesprochen. Die Stadt Mönchengladbach taucht in diesem Zusammenhang in der Regel nicht auf.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Ursachen, Folgen und Lage erwerbsloser Menschen erörtert • Abiturkurse des „Hugo-Junkers“ im Arbeitslosenzentrum

“Nachdem ich arbeitslos geworden war, wurde ich krank, fühlte mich überflüssig und war auch wegen meiner finanziell eingeschränkten Möglichkeiten zunehmend isoliert”.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


„Schade, jetzt muss nicht mehr nur die Christliche Demokratische Union über ihr „C“ im Namen nachdenken, sondern dringend auch die Sozialdemokratische Partei Deutschlands über ihr „S“• Grünen-Sprecher Peter Walter beim Jahresempfang 2016

Peter Walter, Vorstandssprecher der Mönchengladbacher Grünen benötigte nur 1 Minute und 31 Sekunden, um das zum Ausdruck zu bringen, was der weitaus überwiegende Teil der Teilnehmer, des wieder einmal sehr gut besuchten traditionellen Neujahrsempfanges von B90/Die Grünen, von den Aussagen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Felix Heinrichs (26) zur Zukunft des Arbeitslosenzentrums hält.


Torben Schultz [ - Uhr]


Frohes neues Hartz-IV-Jahr … oder: „Ich bin dann mal weg!“

Das Jahr 2016 beginnt für Hartz-IV-BezieherInnen nur scheinbar mit einer Erhöhung des Regelsatzes um 5,00 Euro. Denn wer Inhaber des Sozialtickets ist, muss zum 1. Januar 2016 eine Erhöhung um 1,05 Euro hinnehmen und eine weitere zum 1. April 2016 um 2,80 Euro: