Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Herbert Rommerskirchen [26.10.2014 - 11:33 Uhr]

Junge, vielversprechende Künstler stellten sich im Opernstudio Niederrhein vor

Die neuen Mitglieder des Opernstudios Niederrhein stellten sich im Studio des Theaters Rheydt vor und erzählten etliches aus ihrem Leben, fast bei der Geburt angefangen. Operndirektor Andreas Wendholz gab Stichworte.


Red. Theater [18.10.2014 - 17:46 Uhr]

Opernstudio 2014/2015: Stipendiaten stellen sich vor

Das Opernstudio Niederrhein präsentiert sich in der aktuellen Spielzeit, seinem dritten Jahrgang, mit einer weitgehend neuen Besetzung. Aus Berlin, als Absolventin der dortigen Universität der Künste, wurde die Sopranistin Amelie Müller für das Opernstudio ausgewählt.


Herbert Rommerskirchen [14.10.2014 - 22:37 Uhr]

Don Giovanni von Mozart in neuer Inszenierung im Stadttheater • Die Geschichte eines Verführers

Hier ist es die Geschichte eines Mannes, der präpotent im Amerika der  30 er Jahre lebt. Eine Reihe von Filmen , wahrscheinlich in schwarzweiß, dienten augenscheinlich für Bühne und Kostüme als Vorlage.


Herbert Rommerskirchen [11.09.2014 - 17:41 Uhr]

Die Orestie des Aischylos im Stadttheater Krefeld/Mönchengladbach

Es ist sowohl für die Ausführenden wie auch für die Zuschauenden/Zuhörenden ein hartes Stück Arbeit, fast vier Stunden der Orestie des Aischylos zu folgen.

So geschah es hier im Rheydter Haus des Stadttheaters Krefeld/Mönchengladbach.


Herbert Rommerskirchen [03.09.2014 - 12:41 Uhr]

Das (perfekte) Desaster-Dinner in der Komödie auf der Steinstr. zu Düsseldorf

Es ist eine Komödie der Lügen und des Betrugs, nichts ist ernst zu nehmen, immer wieder werden Worte, Sätze wiederholt.


Red. Theater [03.09.2014 - 11:31 Uhr]

Extra-Chor des Theaters sucht Chorsänger für die Oper „Peter Grimes“

Am 2. Mai 2015 feiert die Oper „Peter Grimes“ von Benjamin Britten Premiere im Theater Mönchengladbach.


Red. Theater [24.08.2014 - 14:46 Uhr]

Geänderte Anfangszeiten im Stadttheater

Um den Service für die Zuschauer zu verbessern, hat sich die Theaterleitung dazu entschlossen, die meisten Vorstellungen bereits um 19.30 Uhr beginnen zu lassen.


Herbert Rommerskirchen [12.08.2014 - 21:56 Uhr]

Einer der großen Dirigenten, dirigiert nicht mehr • Zum Tode von Lorin Maazel • Ein ganz persönlicher Nachruf

Lorin Maazel ist 84 jährig in den USA verstorben. Einer der letzten ganz großen Dirigenten, immer als etwas nüchtern, präzise und genau bezeichnet, dies alles Dinge, die in allen Nachrufen zu hören und zu lesen waren, hatte die Gabe eines unglaublichen Gedächtnisses, das ihn befähigte, selbst in den kritischsten Situationen nicht den Kopf zu verlieren, sondern einen Ausrutscher sofort aufzufangen und zu korrigieren.


Herbert Rommerskirchen [07.07.2014 - 14:47 Uhr]

Sommerliche, hinreissende Komödie “Nobody ´s Perfekt” in der Komödie in der Steinstrasse zu Düsseldorf

Herzerfrischende Komödie, passend zur heiteren Abendstimmung in Düsseldorf, in der Komödie in der Steinstr. zu Düsseldorf. Nobody ´s Perfect ( Wer hat Tante Myrtle gesehen?),  Simon Williams Komödie in der deutschen Übersetzung von Wolfgang Spier führte man auf.


Red. Theater [23.06.2014 - 20:58 Uhr]

“Unter Geiern” • Karl-May-Festspiele in Elspe • Rauschender Erfolg

Karl-May-Festspiele in Elspe, ein Zauberwort für viele Fans von Karl-May-Büchern und Karl-May-Filmen. Diese Abenteuer einmal hautnah zu erleben, mitten in einer Naturkulisse, ist schon etwas Besonderes.


Red. Theater [17.06.2014 - 21:42 Uhr]

Orffs “Carmina Burana” mit Ballett im Stadttheater

Ein ausverkauftes Haus bei der Premiere von  „Carmina Burana“ von Carl Orff. Dieses Mal nicht als Konzert im entsprechenden  Saal, sondern als Bühnen-Aufführung im Theatersaal des Hauses.


Red. Theater [23.05.2014 - 14:07 Uhr]

Weltstar Helen Donath gibt Meisterkurs beim “Opernstudio Niederrhein”

Ein Weltstar gab einen Meisterkurs in Sachen Musik, speziell in Gesang, aber auch in menschlichen Dingen, die nicht vom Beruf des Sängers zu trennen sind: Helen Donath.


Red. Theater [18.05.2014 - 22:38 Uhr]

Helen Donath gibt Meisterkurs für die Mitglieder des Opernstudios Niederrhein

Wie eine erfahrene Künstlerkollegin ihr Wissen und Können an junge Nachwuchstalente weitergibt – und das auf höchst unterhaltsame Weise – dürfen die Zuschauer am 22.05.2014 ab 19.30 Uhr miterleben, wenn Helen Donath ihren Meisterkurs im Studio des Theaters Mönchengladbach gibt.


Red. Theater [12.05.2014 - 23:02 Uhr]

“Verbrennungen” oder Verwirrungen im Stadttheater

Ein Stück, Schauspiel  kann ich es nicht nennen, war im Stadttheater Mönchen­gladbach zu sehen. Dieses Stück hat in der letzten Zeit auf Schauspielbühnen, bei Lesungen und szenischen Lesungen, Aufsehen erregt. Warum nur?


Red. Theater [08.05.2014 - 19:21 Uhr]

“Kalender Girls” in der Komödie in der Steinstrasse zu Düsseldorf • Abschied von Helmuth Fuschl und Paul Haizmann

Im  Haus der Komödie in der Steinstr. zu Düsseldorf, wie immer ausverkauft,  tummelte sich auf der Bühne eine Reihe von, wie der Niederländer sagt, „overjahrigen” Damen. Sechs in Hauptrollen,  zwei in mittleren, eine in einer kleinen, aber sehr gewichtigen Rolle, sowie zwei Männer.


Red. Theater [04.05.2014 - 18:52 Uhr]

Kalender-Girls in der Komödie in der Steinstr. zu Düsseldorf mit bester Bühnenunterhaltung

Auf umwerfend komische und gleichzeitig berührende Art erzählt das auf einer wahren Begebenheit beruhende Stück, die Geschichte von Annie und Chris, zwei Frauen in den besten Jahren, die im örtlichen Landfrauenclub ihre Freundschaften pflegen, Yoga-­‐Stunden abhalten, Marmelade kochen und Basare für gute Zwecke organisieren.


Red. Theater [28.04.2014 - 22:20 Uhr]

Kartenvorverkauf für die Spielzeit 2014/2015 im Stadttheater startet am 1. Mai

Ab dem 01.05.2014 können Theaterbesucher Karten für alle Freiverkaufsvorstellungen der neuen Spielzeit 2014/15 erwerben.


Red. Theater [26.04.2014 - 21:12 Uhr]

“Spenden für Afrika” im Studio des Stadttheaters • “Komödie” ohne Humor mit billigen Effekten

Wo waren die Zuschauer, die sich zusam­mengefunden hatten hier gelandet, um entweder einer Komödie, einem Lust­spiel, eventuell, wenn sie den Titel verinnerlicht hatten, „Benefiz-Jeder rettet einen Afrikaner“, in einer zum Nachdenken verursachenden, auf die Not der Menschen hinweisenden ernsthaften Vorstellung im Studio des Theaters beizuwohnen?


Red. Theater [19.04.2014 - 00:15 Uhr]

“Das Land des Lächelns” der unverwüstliche Operettenbrenner von Franz Lehár im Stadttheater

Lehars Operette „Das Land des Lächelns“ das zunächst in Krefeld vom Stapel lief, ist nunmehr im “Hafen” Stadttheater Mönchengladbach angekommen.


Red. Theater [08.04.2014 - 19:40 Uhr]

“Romeo und Julia” im Stadttheater: Tolle Vorstellung mit sich selbst übertreffenden jungen Künstlern im Stadttheater

Wie fast immer wurde der Bühnenvor­hang nicht eingesetzt. Dadurch kamen die Zuschauer bereits beim Eintreten in den Zuschauer-Raum in den Genuss eines sehr phantasievollen Bühnenbilds, das dem Betrachter viele Möglichkeiten zu mitarbeitender Phantasie bot. Vor allem der Hintergrund der Bühne.


Red. Theater [07.04.2014 - 17:27 Uhr]

“Indien heute” im Stadttheater • Verwirrende Ankündigung eines zweifelhaften Stücks

„Indien jetzt“, das klang doch eigentlich vielversprechend, zumal doch über das Verhältnis von Deutschen und Indern  geredet werden sollte. 

Was hier aber geboten wurde, war von Allem, was ich hier im Theater erlebt habe, das miserabelste Machwerk.


Red. Theater [05.04.2014 - 22:19 Uhr]

Tolle Aufführung von Büchners “Woyzeck” am Math.-Nat. Gymnasium in Mönchengladbach

Büchners Fragment-Stück “ Woyzeck”, die Geschichte eines sehr einfachen Menschen, der aus Not Demütigungen, Unterdrückung, medizinischen Missbrauch des eigenen Körpers hinnimmt, um seine Geliebte, Marie und das  gemeinsame Kind zu ernähren.


Red. Theater [29.03.2014 - 20:56 Uhr]

Karl-May-Festspiele Elspe “Unter Geiern”, u.a. mit Martin Semmelrogge • 58 Aufführungen mit prominenter Besetzung geplant

Martin Semmelrogge kommt nach Elspe. Vom 14. Juni bis zum 7. September wird er insgesamt 58 Mal in der Rolle des Gangsters Weller in der Karl-May-Inszenierung “Unter Geiern” zu sehen sein.