Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...     In eigener Sache: Um die Performance der BürgerZeitung zu verbessern, nehmen wir dezeit diverse Anpassungen vor. • Das kann dazu führen, dass BZMG kurzzeitig einmal nicht zur Verfügung steht. • Wir bitte um Ihr Verständnis. • Danke dafür.

Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Ein Traum von Hochzeit • Umjubelte Premiere in der Komödie-Steinstr. zu Düsseldorf

Mit einem fast nackten Mann geht es in der Komödie  los. Zur Wonne des ausverkauften Hauses kann er es sich durchaus leisten, zumal ein hinreißend aufgemachtes Bett ihn umschmeichelt. Ein Bombenrahmen für ein gut gebautes Stück Mann.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Die Eule und das Kätzchen von Bill Manhoff in der Komödie in der Steinstrasse zu Düsseldorf

Ein Stück, wenn es wie jetzt in der Komödie in der Steinstrasse in deutscher Sprache, Übersetzung von Christian Wölffer, des Originals von Bill Manhoff, gegeben wurde, verliert doch sehr viel.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]

Erinnerungen an die „Fünfziger“ Jahre“ in Lust und Leid, mit „Wirtschaftswunderwelt“ in „Alte Post“ zu Neuss

Im Kulturforum  “Alte Post“ zu Neuss  gab es einen hinreißend lebendigen Abend zu sehen und hören.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Fulminante Aufführung der Komödie „Trennung für Feiglinge“ in der Komödie in der Steinsstraße zu Düsseldorf

Wieder einmal ging es in der Komödie in der Steinsstraße zu Düsseldorf um „Thema 1“, der Liebe in verschiedenen Variationen. Natürlich ist nichts ernst zu nehmen, die Stimmung im Haus schwappt in der ersten Minute schon hoch.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]

Umjubelte Premiere „Tratsch im Treppenhaus“ in der Komödie in der Steinstrasse zu Düsseldorf

Eine ausverkaufte Vorstellung, eine Bombenstimmung von der ersten Minute an, tolle Schauspieler auf der Bühne, Teamarbeit derselben wie immer in der Komödie vorbildlich.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Großes Musiktheater im Stadttheater zu Rheydt • Tolle Aufführung der Oper „Der Konsul“ • Ein Muß für jeden Opernliebhaber

Wusste Menotti bereits Ende der 1940er Jahre dass seine Visionen von einer durch Akten und Formulare regierten Welt, heute sind es ja Computer, sich aufs schrecklichste wiederholen würden?


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Krimi in der Komödie Steinstrasse zu Düsseldorf: Agatha Christie’s „Die Mausefalle“ • Toll & fernsehreif!

Ein herausragend guter Krimi der Agatha Christie, die doch wegen der unvergleichlichen Miss Marple in der ganzen Welt geliebt und verehrt wird.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Humperdincks Oper Hänsel und Gretel in einer spritzigen Aufführung mit tollen jungen Sängern im Stadttheater zu Rheydt [mit Video-Trailer]

Hänsel und Gretel, das Märchen der Gebr. Grimm ist, wenn man es liest, eine überaus grausame, für Kinder kaum geeignete Literatur.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Grandioses Konzert mit Werken von Max Reger in der Evang. Hauptkirche zu Rheydt

Welch ein Wagnis, Reger zu musizieren, einer der großen deutschen Komponisten, die seit dem Ende des 2. Weltkrieges beharrlich totgeschwiegen werden. So geht es auch mit der Musik Hans Pfitzners. Ein Unterfangen, Komponisten wie diese beiden aufzuführen. Größte Dirigenten, wie Fritz Busch, Wilhelm Furtwängler, Joseph Keilberth, haben diese Musik geliebt und immer wieder dirigiert.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


MORGEN: Gewaltige, hinreißende Musik am 26.11.2016, 19.30 Uhr in der ev. Hauptkirche zu Rheydt

Großes Konzert zum Reger-Jahr in der ev. Hauptkirche zu Rheydt.  Wieder einmal gibt es hier etwas zu hören, was eigentlich nur wenige Hörer kennen, wenige Dirigenten wagen können. 


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Ein Fest schöner junger Stimmen “ Fortissimo“ in der Stadthalle zu Rheydt

Junge Menschen, Musiker, Sänger, gaben ihr Debüt im Studio des Theaters zu Rheydt.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


„Die schöne Magelone“ von Ludwig Tieck mit Intermezzi von Johannes Brahms im Stadttheater Rheydt

Eine neue Liedreihe, „LiedGut“ genannt , ausgeführt von Sängern unseres Theaters, am Klavier Michael Preiser, hatte seine fröhliche „Urständ“ , hier also die erste Aufführung, am 27.10.2016 im Theater in Rheydt.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Außergewöhnliches Programm im 2. Konzert 2016 der Niederrheinischen Sinfoniker in der Stadthalle zu Rheydt

Ein Konzert mit außergewöhnlichem Program gab es in der Stadthalle zu Rheydt zu hören. Den Anfang machte Franz Liszt mit seiner Tondichtung „Hamlet“.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


„Der Barbier von Sevilla“ von Rossini • Gute Sängerleistungen

Der Barbier von Sevilla von Gioacchino Rossini, sein wohl bekanntestes Werk wird immer als komische Oper bezeichnet.

Das stimmt auch, wenn man Text, Handlung und die unglaublich spritzige Musik zugrunde legt.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Herzerfrischendes Lustspiel „Opa ist die beste Oma“ in der Komödie Steinstr. zu Düsseldorf

Es gibt doch noch Theater wie die Komödie in der Steinstr., die es schaffen, leichte Komödien zum Entzücken des Publikums auf die Bühne zu bringen, nicht ange­krän­kelt von dem Gedanken, unbedingt intellektuell sein zu wollen oder zu müssen.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]

Katja Kabanowa, Janáceks dramatische Oper, brillant und bewegend in Mönchengladbach [mit Video]

Eine fulminante Aufführung dieses so schweren Werkes. Es muss doch ein Zufall sein, dass in einer Zeit der Tornados, schwerer Unwetter, ein menschlich so eminent schweres, schwer zu ertragenes, aber  ergreifendes Werk ohne Pause auf die gebannt sehenden und lauschenden Menschen übertragen wird.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Superaufführung der Operette „Frau Luna“ im Theater

Besucher, die die wunderbare Inszenierung der Oper „Die Liebe zu den drei Orangen von Prokofieff“ vor einigen Jahren durch Ansgar Weigner erlebt haben, gingen diesesmal in eine Operettenaufführung.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Bravo-Stürme in der Komödie in der Steinstr. zu Düsseldorf für „Außer Kontrolle“

„Außer Kontrolle“  ist eine Komödie, die in bestem Stil gestrickt ist. So sollte es sein. Das Publikum soll lachen, lächeln, grinsen, sich unterhalten, eine Vorstellung genießen, so sollte es sein. Wo kann man das heutzutage erleben?


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]

Der Rosenkavalier in Mönchengladbach: Die Zeit floss zäh und laut

„Die Zeit, sie ist ein sonderbar Ding“ so beginnt der Monolog der Marschallin, der Fürstin  Werdenberg, in der Komödie für Musik  von Richard Strauss,  nach dem Text von Hugo von Hoffmannsthal.

Sonderbar, um bei der Marschallin zu bleiben, es war weder von der musikalischen  Seite noch von Bühnenbild und Kostüm, noch weniger von der Regie, eine musikalische Komödie.