Otto Rick [ - Uhr]


In memoriam Eddy Erlemann • Ein paar ganz persönliche Eindrücke

Zum letzten Mal ist Eddy am Mittwoch umgezogen. Sein letzter Weg begann im Mönchengladbacher Münster, oben auf dem Abteiberg.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Zur Beisetzung von Edmund Erlemann: Trauerzug zieht vom Münster bis zur Brandts-Kapelle • Zelt auf dem Münstervorplatz, Rudolfstraße gesperrt, Parkplatz am Geroweiher für Trauergäste frei gehalten.

Der verstorbene frühere Regionaldekan Edmund Erlemann wird am kommenden Mittwoch, 11.11.2015, beerdigt und im Brandts Kapellchen beigesetzt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Der Volksverein Mönchengladbach trauert um Edmund (Eddi) Erlemann [mit Video]

Eddi, wie er von allen genannt wurde, verstarb am 04.11.2015 im Alter von 80 Jahren. Er gehörte zu den Initiatoren des „Volksverein Mönchengladbach“ und war über all die Jahre sein Motor und Ansporn.

Herbert Baumann [ - Uhr]


Erklärung des Katholikenrates der Region Mönchengladbach zur Lage des Arbeitslosenzentrums Mönchengladbach

Einstimmig beschloss die Vollversammlung des Katolikenrates, einem Zusammenschluss von Gemeinden und caritativen Verbänden aus der Region Mönchengladbach und Kreis Heinsberg, am 27.10.2015 zur Lage des Arbeitslosenzentrums Mönchengladbach diese Resolution:

Hauptredaktion [ - Uhr]


Erbauer des Wasserturms Otto Greiß vor 70 Jahren verstorben • Junger Architekt schaffte Wahrzeichen für Mönchengladbach

Bis heute zählt der Wasserturm in der Oberstadt zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Mönchengladbachs. Dass Gebäude ihrer Funktion genügen und trotzdem gut im Stadtbild aussehen sollen, war schon damals ein Thema.

Kurt Sasserath [ - Uhr]


„Die vier Jahreszeiten“: Kommunalpolitischer Größenwahn?!

Die Stadt der Superlative ist ihrem Ruf verpflichtet, schließlich verzeichnen die Annalen der Urbanität Mönchengladbach als einzige Stadt der Welt mit zwei renovierungsbedürftigen Hauptbahnhöfen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Elektromobilität á la GroKo: Keine Elektrobusse • GroKo lehnt Ergänzungsvorschläge der Grünen zu ihrem Antrag ab

Wenn die GroKo von Elektromobilität spricht, scheiden sich die Geister. Zumindest was den praktischen Nutzen für die Mönchengladbacher Bürger anbelangt.

Was die GroKo wirklich erreichen möchte, wird von Mal zu Mal diffuser.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Ratssitzung am kommenden Montag (2. November) mit Diskussions- und Streitpotenzial: Unvollständige Beschlussunterlagen zur Erstaufnahmeeinrichtung im JHQ und fehlende Beratungsunterlagen zu zusätzlichem Tagesordnungspunkt „Vereinbarung zum Projekt Seasons“


Weil erst am 24.09.2015 auf dem „Flüchtlingsgipfel“ über Zuwendungen von Bundesmitteln an die Kommunen entschieden wurde, war richtigerweise die Einbringung des Haushaltes zum 23.09.2015 verschoben und der gesamte Sitzungskalender umgestellt worden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Kein BeatClub am 23. Oktober • Nächster BeatClub erst wieder im Dezember

Der Beatclub im Oktober muss leider ausfallen! Das für den 23.10.2015 geplante Konzert SHOTGUN SHADOW ist verlegt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil VIII: CDU spricht von „Hinterzimmer“ und will „sorgfältig Alternativen zur Busführung prüfen“ • Entspricht Untersuchungsergebnis nicht den Vorstellungen der CDU?

[16.10.2015] In seiner Sitzung am 14.04.2015 nahm der Planungs- und Bauausschuss den Sachstandsbericht zum Thema „ÖPNV in der Hindenburgstraße“ zur Kenntnis, in dem verschiedenste Alternativen zur Führung des Busverkehrs in der Fußgängerzone vorgestellt und bewertet wurden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Beatclub rockt mit SHOTGUN SHADOW aus Holland • 23. Oktober im TIG in Eicken

In der EM-Qualifikation haben sich die Holländer nicht qualifiziert. Im Gladbacher Beatclub dürfen sie aber mitspielen und werden am Freitag, 23. Oktober mit einer Top-Formation in Bestform begeistern.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Busse bleiben in beiden Richtungen der Hindenburgstraße • Fach-Arbeitskreis spricht sich gegen ÖPNV-Führung über Viersener- und Steinmetzstraße aus

Nur drei Arbeitssitzungen benötigte der Fach-Arbeitskreis „ÖPNV Hindenburgstraße“ um fernab von parteipolitischen Einflüssen der scheinbar Never-Ending-Story „Busse in der Hindenburgstraße“ nun doch ein Ende zu setzen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

PiPa-Ratsgruppe: „Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Piraten-PARTEI Ratsgruppe Mönchengladbach (PiPA-Gruppe) bietet Flüchtlingen an zwei Tagen in der Woche die Räumlichkeiten ihres Fraktionsbüros zur Nutzung an.

Edmund Erlemann [ - Uhr]


„Mönchengladbach – bleib sozial!“ • Denkanstoss zu Geflüchteten und Arbeitslosen

Das Foto mit dem toten Kind am Strand des Meeres – Bilder gehen um die Welt, die einem das Blut in den Adern erstarren lassen: Flüchtlingsströme werden getrieben wie Schlachtvieh!

Ruth Hobus [ - Uhr]


„Holt Euch Haus Westland als Flüchtlingsunterkunft in Mönchengladbach!“ • Warum spricht in Mönchengladbach niemand über dieses Haus?

Zum Thema Unterbringung von Flüchtlingen hier eine Option, die offenbar bisher noch niemand ins öffentliche Gespräch gebracht hat: Das Haus Westland.

Herbert Baumann [ - Uhr]


Düsseldorfer Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) würdigt Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach

Unter dem Titel „Gute Praxis“ wird nun die seit Jahren engagierte Arbeit des Gladbacher Arbeitslosenzentrums (ALZ) auch vom Düsseldorfer Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) gewürdigt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gesamtschule Stadtmitte wird den Namen „Theo-Hespers-Schule“ tragen

Die Schulkonferenz der Gesamtschule Stadt­mitte hat den Beschluss gefasst, die Schule in Theodor-Hespers-Gesamtschule umzubenennen. Der Schul- und Bildungs­ausschuss der Stadt Mönchenglad­bach hat die Umbenennung in seiner jüngsten Sitzung begrüßt und stimmte einstimmig zu.

Red. Brauchtum [ - Uhr]

„Piff, paff – der Vurel mott eraff“: Stadtschützenfest in der Gladbacher Oberstadt

Der Alte Markt ist an diesem Wochenende  Schauplatz einer großen Tradition: Die Schützen ziehen zu ihrem Stadtschützenfest auf. Manche lassen mit ihren Verkleidungen Karnevalsstimmung aufkommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Hindenburgstraße für Radverkehr probeweise frei ab Dienstag, 1. September, freie Fahrt für Radverkehr zwischen Minto und Europaplatz

Die Hindenburgstraße wird ab Dienstag, 1.September, im Bereich zwischen „Am Minto“ und Bismarckstraße für den Radverkehr probeweise freigegeben.

Red. Stadtmitte [ - Uhr]


Im Bunten Garten ist Musik drin

Vergangenen Sonntag begann die Reihe „Jazz am Park“ mit dem „Düsseldorfer Banjoclub“ und wird kommenden Sonntag, 30.08.2015 mit dem Angelika Görs Quintett fortgesetzt.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Brunnen im Bunten Garten: FDP beantragt die Prüfung der Kosten

Der derzeit stillgelegte Brunnen im Hauptbeet des Bunten Gartens wird Gegenstand der Beratung in der Bezirksvertretung Nord.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Diergardt-Stiftung spendet 12.500 Euro an das Arbeitslosenzentrum für das Mittagstischangebot

10.600 Mahlzeiten pro Jahr, die an etwa 1.000 bedürftige Menschen ausgegeben werden – das ist ein Teil der Bilanz des Arbeitslosenzentrums Mönchengladbach. Damit gehört das Mittagstischangebot zu den wichtigsten Projekten des Vereins.

Die Diergardt-Stiftung unterstützt das Projekt jetzt mit 12.500 Euro.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Städtebaulicher Rahmenplan für die City-Ost – Rat: Masterplan-Empfehlungen sollen berücksichtigt und Öffentlichkeit beteiligt werden

Der Rat hat in seiner Sitzung am 17.06.2015 die Verwaltung beauftragt, auf Grundlage des Masterplans MG 3.0 einen städtebaulichen Rahmenplan für den Bereich der City-Ost zu erarbeiten.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Tödliche Gefahren im Vorster Busch: Stadt warnt erneut vor dem Baden im ehemaligen Baggersee

Nach dem Bibbern im Mai gab es endlich Badewetter bei sommerlichen Temperaturen. Aber Achtung: Wer sich abkühlen möchte, sollte ins Schwimmbad gegen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Vorschlag des VdK-Kreisverbandes wird umgesetzt • Ordnungsamt richtet vor der Musikschule „zeitnah“ zwei Behindertenparkplätze ein

Mitte April 2015 wandte sich der VdK Mönchengladbach an OB Hans Wilhelm Reiners mit Bitte, zu veranlassen, dass vor Musik- und Volkshochschule an der Lüpertzender Straße zwei Behindertenparkplätze eingerichtet werden.