Bernhard Wilms [ - Uhr]


Symptome der Macht • Teil XXXIV: Einbindung von Verbänden zum Thema Inklusion nur bei „Wohlverhalten“? • Felix Heinrichs (SPD) entfernt sich vom eigenen Kommunalwahlprogramm

[07-03-2016] Solange Bürgerinitiativen, Vereine, Verbände und Nicht-Partei-Organisationen sich aus kommunalpolitischen Diskursen heraushalten oder sich nicht mit kritischen Äußerungen öffentlich zu Wort melden, sind sie gerne gesehene Gesprächspartner von Mitgliedern der Mehrheitsfraktionen.

Herbert Baumann [ - Uhr]

Symptome der Macht • Teil XXXII: Nun dürfen auch die an die „Töpfe“, die sich bislang nur durch ihr „arm“seliges Politikerdasein lächeln konnten • „GroKo“ grenzt „Oppositionelle“ weiter aus

[28.04.2014] „Reines Machtgehabe“, sagen Vertreter von Bündnis-Grünen und Linken. „Kein Kommentar“ sagen Politiker von SPD und CDU.

Jetzt haben besagte CDU und SPD mit einer jahrzehntelangen Tradition gebrochen.

Glossi [ - Uhr]

Symptome der Macht • Teil XXXI: Von komischen Opern in Mönchengladbach und anderswo [mit Video]

Tach Leute! Manchmal passiert einem sowas: Da liest man was und hat sofort eine Melodie im Kopf und bekommt sie einfach nicht mehr los. Das ereilte mich beim Lesen des Artikels der Westdeut­schen Zeitung über ein Gespräch mit dem FWG-Fraktionsvorsitzenden Bernd Püllen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

FWG tritt ohne Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters an • Oberems Taktik nicht aufgegangen?

In der erneuten Mitgliederversammlung der Mönchengladbacher Freien Wähler (FWG) wurde am gestrigen Abend im Haus Erholung beschlossen, dass die FWG bei der Kommunalwahl am 25.05.2014 keinen OB-Kandidaten stellen wird.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXX: Kommunalwahl 2014 – In die Glaskugel geblickt [mit PDF]

[21.11.2012] Es ist schon eine verzwickte Situation, die der rot-grünen Landesregierung von ihrer schwarz-gelben Vorgängerregierung hinterlassen wurde, indem sie durch Änderung der NRW-Gemeinde­ordnung die Wahl der Oberbürgermeister, Landräte und Bürgermeister von der Kommunalwahl abgetrennt hatte.

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXIX: Schützenhilfen

100_0166-xEs ist gerade mal zwei Wochen her: In gewohnt souveräner Weise führte Horst Thoren, Bezirksbundesmeister der Schützen, durch das „Parade-Programm“ des Stadtschützenfestes.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Symptome der Macht – Teil XXVIII: Schiebung beim HSP – Fachausschüsse dürfen nicht debattieren

Im gestrigen Sportausschuss ist es gelungen, in den von der Ampel „dominierten“ Bezirksvertretungen ebenfalls und in den weiteren Ausschussitzungen ist es auch zu erwarten: Die Ampel betreibt „Schiebung“ und vermeidet so öffentliche Diskussionen zu OB Budes Haushaltssicherungplan (HSP) in den Fachausschüssen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXVII: Neuer SPD-Ortsverein Süd „Hausmacht“ für OB Bude, oder …?

12-08-23-sdp-südDass die beiden Rheydter und der Odenkirchener Ortsverein über kurz oder lang ihre Selbständigkeit verlieren würden, zeichnete sich schon lange ab. Am Dienstag, dem 21.08.2012 war es dann soweit.

Glossi [ - Uhr]


Symptome der Macht – Teil XXVI: Fusion mit Kon-Fusion?

pfeile-cEine Fusion ist ein Zusammenschluss, meist von gleichberechtigten Partnern, Organisationen, Firmen und Vereinen. Unter Konfusion versteht am im Allgemeinen einen Zustand von Verwirrung, Zerstreutheit oder Unklarheit.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXV: „Norbert Röttgen hätte als Umweltminister weiterhin gute Arbeit geleistet“ (MdB Dr. Günter Krings)

IMG_4984Dass sich die NRW-CDU das desolate Ergebnis bei der Landtagswahl 2012 zu einem großen Teil selbst zuzuschreiben hat, muss nicht weiter ausgeführt werden.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Symptome der Macht – Teil XXIV: „Chefsachen“ sind keine „Schirmherrschaften“

In hierarchischen Strukturen ist das Prinzip „Ober sticht Unter“ weit verbreitet. Das ist im Normalfall von allen Beteiligten akzeptiert und drückt sich meist in Organisationsanweisungen, Arbeitsverteilungsplänen u.ä. aus.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXIII: Der „unbekannte“, aber dennoch „namentlich bekannte“ Interessent für die Trabrennbahn?

Heinz_Schmidt_WOI_6409_ret-quelle-ihkHeinz Schmidt, Senior-Chef der Heinrich-Schmidt-Firmengruppe, wurde am 09.02.2012 von der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein (Mönchengladbach, Krefeld, Neuss) als Präsident bestätigt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXII: Jessen löst beim OB „Faustpfand“ ein – War es Erpressung, oder was?

post-areal-2Spätestens, seit der Bebauungsplanentwurf für das Post-Areal in Rheydt in der BV Süd ganz kurzfristig von der Tagesordnung genommen wurde, schien klar zu sein, dass hier irgendetwas „gedealt“ wird.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XXI: Kaum etwas ist nachhaltiger, als Frust oder auch die Wut über Ansehen und Erfolg Anderer oder: Die unverstandene Barbara Gersmann

ampel-bruch-pfeilDas gilt in einer Zweierbe­ziehung, wenn der eine Partner vermeintlich höher gestellt ist, als der andere und erst recht in einer Dreierbe­ziehung, wo einer dem anderen nicht das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XX: „Nichts genaues weiß man nicht …“ – Beschlusskontrolle unerwünscht?

fragezeichen[04.12.2011] Fragt man Politiker nach dem Stand von Beschlüssen, die sie einmal mit gefasst haben, wird man mit großen Augen angesehen – der Rest ist (hilfloses?) Schweigen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XIX: Sind Bürger in politischen Angelegenheiten überfordert?

buerger-eckig-2Diese Frage stellt man sich, wenn man liest, dass CDU und SPD im Land genau das befürchten, wenn es um die Änderung des Kommunalwahlrechts in NRW geht.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XVIII: Warum OB Bude will, dass Fraktionsvorsitzende allein „unumkehrbare“ Beschlüsse fassen [auch als PDF]

P1050530-bude11-09-01-FraktionsvorsitzendenrundeOberbürgermeister Norbert Bude (SPD) will innerhalb der Ampel ein (weiteres) Gremium installieren, das ausschließlich aus den Fraktionsvorsitzenden (und ihm?) besteht und in dem dann „unumkehrbare“ Entscheidungen getroffen werden sollen.

Glossi [ - Uhr]

Schnupfen bringt ungeahnte Dinge zutage – Auch Kalküle [auch als PDF]

x-HPIM0012Wohl dem, der da seine eigene Medizin hat. Ob die jedoch hilft, den Ampel-Bazillus „Controversus-Permanenticus“ abzutöten oder ihn zumindest unwirksam zu machen, darf bezweifelt werden; auch wenn „Bude“ drauf steht.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XVII: Zu Uwe Bohlen’s Bewerbung um den SPD-Vorsitz

bohlen-uwe-31_i_mWenn sich jemand in einer Partei um ein Spitzenamt bewirbt, ist es legitim parteiintern Wahlwerbung zu betreiben. Es ist aber auch immer wieder eine Frage des Stils.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XVI: „Ich wünsche eine Untersuchung mit folgendem Ergebnis“ – Von „normalen“ und Parallelgesellschaften

artikel-schreiben-rotWenn jemand ein bestimmtes Ziel hat, stößt er gerne Untersuchungen und Prüfungen an, in der Erwartung, dass die Beauftragten auch zu einem „vorteilhaften“ Ergebnis kommen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XV: “Wie sich die Bilder gleichen“

DSC_0653-beineEs waren Vorhaben, wie Giesenkirchen 2015, bei denen einzelne CDU-Politiker auf teilweise arrogante Weise den betroffenen Bürgern die notwendige Beurteilungskompetenz absprachen; nicht etwa offen, sondern subtil.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil XIV: Von Ahnungen, Vermutungen, Gewissheiten und Alleingängen [mit PDF]

logo-spd-neu-thbDa beklagen sich führende SPD-Funktionäre darüber, dass „Ihr Norbert“ und „Ihr Lothar“ ständig „schlecht gemacht“ würden – nicht öffentlich sondern immer „am Rande“ irgendwelcher Treffen und Veranstaltungen. Dabei müssten sie doch genau wissen, warum.

Glossi [ - Uhr]

Symptome der Macht –Teil XIII: Ende einer Dienstfahrt?

212-x-sozi-b+bNicht ungewöhnlich: ein Motorrad und hinten drauf sitzt ein Sozi(us). Oder doch? Interessant wird es, wenn man genauer hinschaut.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

23 Neu-Oppositionelle hat der Mönchengladbacher Rat

231Seit der letzten Kommunalwahl ist Vieles anders…

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Symptome der Macht – Teil XII: „Ich erkläre mich als befangen“

hand-417083_R_by_wrw_pixelio.de_Diesen Standard-Spruch hört man häufig, wenn man Ausschuss- und Ratssitzungen beobachtet. Meist ist Anlass, dass ein Rats- oder Ausschussmitglied auf irgendeine Weise Vorteile für sich und/oder sein Umfeld aus einer Entscheidung ziehen könnte.