Hauptredaktion [ - Uhr]

Auf dem Windmühlenweg wird häufig zu schnell gefahren – CDU für Verkehrsberuhigung

Für geschwindigkeitsdämpfende Maßnahmen auf dem Windmühlenweg setzt sich die CDU mit einem Antrag für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Nord ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU strebt Änderungen für obere Gneisenaustraße an – Parkdruck führt zu großen Problemen

Seit im östlichen Gründerzeitviertel der öffentliche Parkraum bewirtschaftet wird und eine Anwohnerparkregelung gilt, sind Parkplätze an der oberen Gneisenaustraße zwischen Hohenzollern- und Kaldenkirchener Straße für die dort wohnenden Bürgerinnen und Bürger Mangelware geworden.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Sachstand zum Ausbau des Nordrings [mit Slideshow]

Nun soll mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen Engelblecker Straße und Künkelstraße der Anschluss an das Gewerbegebiet Engelbleck deutlich verbessert und die angrenzenden Wohngebiete vom LKW-Verkehr entlastet werden.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Soll der neue Mobilitätsbeauftragte richten, wozu Politik nicht in der Lage ist?

Leider haben sich die Koalitionspartner von SPD, FDP und Grüne nicht darauf verständigen können, den VEP zu beraten und zu beschließen“, nimmt Hajo Siemes, Fraktionssprecher der Grünen in der Bezirksvertretung Ost, zur Kritik von CDU und FWG zum och nicht verabschiedeten VEP Stellung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU: “Begräbnis erster Klasse” für den VEP – Rot-Gelb-Grün dokumentiert Handlungsunfähigkeit

Als “Begräbnis erster Klasse” für den Verkehrsentwicklungsplan wertet die CDU-Fraktion den Antrag „Teilpläne zur Verkehrsplanung“, den die rot-gelb-grüne Ratsmehrheit jetzt vorgelegt hat.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Verkehrsentwicklungsplan doch nicht mehr in dieser Ratsperiode

Nachdem sich die Ampelpartner offensichtlich auch am Freitag, den 25.01.2013, in der Sitzung des Kooperationsausschusses nicht auf die Fortführung der Planungen zur umfassenden Mönchengladbacher Verkehrsentwicklung einigen konnten, ist das Thema VEP für diese Ratsperiode vom Tisch. Damit dürfte ein Thema für den Kommunalwahlkampf 2014 schon feststehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD: „Einführung von Parkgebühren im Giesenkirchener Zentrum ohne Alternative“

Als „alternativlos“ für den Erhalt der Giesenkirchener Stadtteilbibliothek und des Hallenbades Asternweg haben der Giesenkirchener SPD-Vorsitzende, Ratsherr Oliver Büschgens, und der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Ost, Volker Küppers, die Einführung von Parkgebühren für die Parkplätze auf dem Konstantinplatz, auf dem Parkplatz Heukenstraße sowie auf dem Dömgesstraße am Rathaus bezeichnet. Insgesamt werden 61 Parkplätze zukünftig kostenpflichtig sein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Parkraumbewirtschaftung vorerst von der Tagesordnung – Verwaltung zieht Vorlage zurück und prüft rechtliche Fragestellungen

Die Verwaltung wird in den anstehenden Sitzungen der Bezirksvertretungen Ost, West und Süd die Beratungsvorlage zur Ausdehnung der Parkraumbewirtschaftung auf Bereiche außerhalb der Innenstädte zurückziehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Parkgebühren in den Außenbezirken – CDU spricht von „Gebührenabzocke in reinster Form“

Sollen Autofahrer in Zukunft auch in Parkgebühren zahlen, wenn sie ihr Fahrzeug auf bestimmten städtischen Flächen außerhalb der Zentren abstellen?

Hauptredaktion [ - Uhr]

Umweltzone: Bereits 490 Sondergenehmigungen erteilt – Plaketten und LKW-Verbotszonen im Visier der Kontrolleure

Knapp einen Monat nach dem Inkrafttreten der Umweltzone zieht das Ordnungsamt eine erste Bilanz.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

BV Nord: Bebauungsplan mit falschen Zahlen?

Wenn am kommenden Mittwoch, den 30.01.2013, um 17:00 Uhr die Bezirksvertretung Nord zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr zusammen kommt, geht  es u.a. um den Bebauungsplan 748/N am Metzenweg.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bebauungsplan Rembrandtstraße/ Peter-Nonnenmühlen-Allee/ Schürenweg – Investoren stellten geänderte Planung vor – Große Unzufriedenheit über den Versammlungsverlauf

Es war eine jener Bürgerversammlungen, an deren Ende kaum jemand zufrieden sein konnte: die Informationsveranstaltung zu den Absichten, auf dem Karree Peter-Nonnenmühlen-Allee/ Zum Bunten Garten/ Rembrandtstraße/ Schürenweg.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Platz der Republik am Samstag zum Borussenspiel gegen die Düsseldorfer Fortuna gesperrt

Aus Anlass des Bundesligaspiels Borussia Mönchengladbach gegen Fortuna Düsseldorf werden am kommenden Samstag, den 26.01.2013, die Sicherheitsvorkehrungen im Bereich des Mönchengladbacher Bahnhofs verschärft.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


„Verbrennt“ Flughafengesellschaft Millionen Steuermittel, die ihr nicht mehr zustehen?

[17.01.2013] Als der Verkehrslandeplatz noch „Flughafen“ hieß, hatten viele die Hoffnung auf eine Ausweitung des Flugverkehrs von und nach MGL und akquirierten Fördermittel in Millionenhöhe, deren Rückzahlung nun anstehen könnte.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

NRW-Verkehrsminister Groschek zum „Eisernen Rhein“ auf der historischen Trasse [mit Video]

„Der Eiserne Rhein ist für das Land NRW von herausragender Bedeutung“. Mit dieser Aussage begann NRW-Verkehrsminister Groschek seine Ausführungen zum Schienenverkehr zwischen NRW und den Überseehäfen Rotterdam und Antwerpen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Das schöne Geschenk zur Weihnachtszeit

Über den Besuch von Franz Parsch, Behindertenvertreter des Sozialverbandes VdK in Neuwerk, Joachim Lauterbach und Anja Götschel, Fachbereich Ingenieurbüro und Baubetrieb der Stadtverwaltung, sowie Sigrun Hövelmann, GWSG, freuten sich die Bewohner des barrierefreien Wohnobjektes auf der von-Groote-Straße 29 sichtlich.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

IG-Schürenweg setzt Normenkontrollverfahren beim OVG Münster gegen Arcaden-Bebauungsplan in Gang

Die Interessengemeinschaft Schürenweg (IG-Schürenweg) hat beim Oberverwaltungsgericht Münster ein Normenkontrollverfahren gegen den Bebauungsplan 720/N eingeleitet.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Einbahnstraßen-Regelung Marktstraße bleibt – „Konzertierte Aktion“ von Rheydter Citymanagement und CDU in der BV Süd gescheitert – Viel Lärm um sehr wenig

Es war wieder einmal eine dieser denkwürdigen Sitzungen der BV Süd, die Sondersitzung am Montag, den 10.12.2012 im Rheydter Ratssaal. Gefühlte 70% der etwa 90 Minuten langen Sitzung bestanden aus Formaliendiskussionen, 20% aus Hintergrund­infor­mationen und nur 10% hatten wirklichen Themenbezug.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Garrelt Duin (SPD) besucht die Vollversammlung der IHK: Minister als „natürlicher Verbündeter“ der Wirtschaft

Wie steht es um den Eisernen Rhein? Was unternimmt die Landesregierung in Sachen Energiewende? Bleibt Rot-Grün dem restriktiven Kurs bei der Bereitstellung von Gewerbe- und Logistikflächen treu?

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Toll! Beim „Parkplatznachweis“ müssen alle Flächen her – egal wie

Könnte es bei einem Brand nicht dramatisch werden, wenn auf diesem „nachhaltig“ markierten Parkplatz ein Fahrzeug steht, wäre dieser „Hydranten-Parkplatz-Streich“ glatt zum lachen.

Red. Rheydt [ - Uhr]

Bürgerinitiative Geneicken (BIG) setzt „langen Weg“ konsequent fort [mit Video]

Sie ist mit mehr als 8 Jahren die wohl „älteste“ aktive Bürgerinitiative Mönchengladbachs, die Bürgerinitiative Geneicken (BIG). Sie ist, wie im Übrigen fast alle anderen Initiativen, kritisch-konstruktiv um die Zukunft „ihres“ Quartiers bemüht.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

BV Nord: Investoren stellen erste Ideen zur baulichen Quartiersgestaltung am Schürenweg vor – IG Schürenweg verhalten optimistisch, aber nicht unkritisch

Je genauer Pläne zu sein scheinen und je bunter die Skizzen sind, umso schwieriger ist es, den Entwurfscharakter zu kommunizieren. Dies mussten auch die Investoren am 28.11.2012 in der Sitzung der BV Nord erfahren (Grafik aus Vorentwurf zum B-Plan 725/N).

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Färberstraße: Verwaltung zieht Beratungsvorlage in der BV Süd zurück – Interessierte Anwohner kamen vergebens

Vor dem Einstieg in die Tagesordnung der heutigen Sitzung der Bezirksvertretung Süd erklärte der zuständige Planer für verkehrliche Baumaßnahmen, Martin Scheel, dass die Verwaltung die Beratungsvorlage zurückziehe.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Färberstraße: • U P D A T E • Planen um des Bauens willen? – Wollen die Verkehrsplaner Politiker auf Kosten der Anwohner „vorführen“? Anwohner lehnen Sanierungsplanung ab

Es ist schon bemerkenswert wie der zuständige Planer für verkehrliche Baumaßnahmen Martin Scheel das Ergebnis der Bürgerversammlung vom 05.11.2012 für sich interpretiert und diese Sichtweise in der neuen Beratungsvorlage zum Ausdruck bringt.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Bezirksregierung Düsseldorf fördert Bau des zweiten Abschnitts des Nordrings

nordring-luftbild-verlaufDie Bezirksregierung Düsseldorf bewilligte aktuell der Stadt Mönchengladbach Fördermittel in Höhe von 6.785.900 Euro für die Realisierung des zweiten Bauabschnitts des Nordrings.