Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

VdK Mönchengladbach verleiht 2. Inklusionspreis und kündigt Initiative „1. Arbeitsmarkt Mönchengladbach“ an [mit Videos & Audio]

Etwa 120 Teilnehmer konnte der Kreis­vorsitzende des VdK Mönchengladbach, Bernhard Wilms, am 08.11.2014 im Carl-Orff-Saal der Mönchengladbacher Musikschule begrüßen.

Anlass war die Jahresabschlussveran­staltung 2014, bei der die Verleihung des diesjährigen Inklusionspreises auf dem Programm stand.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Katastrophenschutz probte den Ernstfall

Am Samstag, 08.11.2014, fand im Schulzentrum Neuwerk, Nespeler Straße 75, eine Übung des Katastrophenschutzes statt, bei der es um die notdürftige Unterbringung von bis zu 400 Personen ging.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]

Strenge Rechtsgrundlage bei Behinderten-Parkausweisen • Was unternimmt der VdK? • Petition & Große Medienresonanz

Wegen einer Krebserkrankung musste einem 59-jährigen Mann aus Kleve ein Bein und das halbe Becken entfernt werden – seither ist er auf einen Rollstuhl angewiesen.

D. Pardon [ - Uhr]

Öffentliche Diskussion um Parkgebühren (nicht nur) in Neuwerk dringend notwendig • VdK fordert Verbesserung der Parkmöglichkeiten für Behinderte

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Ruderte in 2013 noch die Verwaltung beim Thema „Parkraumbewirtschaftung in den Außenbezirken“ zurück, verschieben nun die Politiker Diskussion und Beschluss dieses unpopulären Griffs in den Geldbeutel der Autofahrer.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

„10 Jahre KoKoBe: Wohnhilfen im Wandel“ • Jubiläumsfeier am 8. November

Am 01.10.2004 nahm die KoKoBe im Auftrag und mit finanzieller Unter­stützung des Landschaftsver­bandes Rheinland an zwei Standorten in Mönchengladbach ihre Arbeit auf.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Radstation am Mönchengladbacher Hauptbahnhof nun auf der „Rückseite“ • VdK begrüßt vorgesehene Behindertentoilette • Entscheidung am 04.11.2014 im Bauausschuss [mit Slideshow]

Nach dem Rheydter Vorbild soll auch am Mönchengladbacher Hauptbahnhof eine Radstation errichtet werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: „Menschenunwürdige Sammelunterkünfte auflösen!“ • Bieten „Hotel Oberstadt“ und „Haus Westland“ sich als Alternativen an?

Nach dem Besuch der SPD Fraktion in den Flüchtlingsunterkünften erklärte zur freudigen Überraschung der Linken der sozialpolitische Sprecher der SPD Ralf Horst dass die Unterbringung auf dem freien Wohnungsmarkt, bzw. in kleinen normalen Häusern statt in Sammelunterkünften, für die SPD schon immer eine gute Idee war.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD und CDU machen sich ein Bild von Flüchtlingsunterkünften

Wie die SPD in einer Presseerklärung mitteilt, haben die SPD- und CDU-Mitglieder des Sozialausschusses gemeinsam verschiedene Unterkünfte für Flüchtlinge im Stadtgebiet besucht und sich ein Bild von der Situation der Menschen gemacht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ex-OB Norbert Bude (SPD) strebt Präsidiumsvorsitz der AWO Mönchengladbach an

In einer außerordentlichen Sitzung des AWO-Kreisausschusses am Freitag, den 17.10.2014 will der Vorsitzende des Präsidiums der AWO, Hermann Jansen, sein Amt vorzeitig niederlegen.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Das Weinfest im Altenheim Am Pixbusch in Odenkirchen

Das Städtische Altenheim Am Pixbusch in Odenkirchen lud auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Weinfest am Freitag, 26.09.2014 ein. Die Besucher erwartete ein herbstlich gestalteter Nachmittag mit verschiedenen Weinen und kulinarischen Schmankerln.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Jusos fordern: „Zustände in Flüchtlingsunterkünften endlich verbessern“

Die Nachrichten aus Burbach im Siegerland rufen in ganz Deutschland schockierte und empörte Reaktionen hervor und die Mönchengladbacher Jusos durch diese Presseerklärung „auf den Plan“:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Erstaufnahmeeinrichtung & Festival im JHQ: Gegeneinander aufrechnen oder nicht? • Finanzielle Vorteile für den Haushalt ausgeschlossen, Verluste schon jetzt kalkuliert [mit Video]

„… Es darf nicht der Zungenschlag rein kommen, dass wir das gegeneinander aufrechnen und es nur um ein Festival geht, an dieser Stelle.

Uns geht es auch darum, dass wir das Thema Flüchtlinge an dieser Stelle gut und zufriedenstellend und schnell gelöst bekommen. …“

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Rockfestival und Erstaufnahmestelle im JHQ: Passt es zusammen, weil es unbedingt zusammen passen muss?

Viel wurde in den letzten Wochen über Miete oder Kauf des JHQ-Areals gesprochen und geschrieben und medial verbreitet. Unstrittig ist, dass die Stadt Mönchengladbach von einem Festival allenfalls einen Image-Vorteil hat, wie schon Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners am 09.07.2014 in einem Interview in der Lokalzeit Düsseldorf bestätigte.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Malteser konnten die WDR-4-After-Work-Party leider nicht gewinnen [mit Audio]

Heute um 10:00 Uhr stand es fest: Die Mönchengladbacher Malteser hatten beim WDR-4-Firmenduell leider nicht gewonnen.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Zum gestrigen ARD-Film: „Katharina Bruckner“ • Fünfmal auch im Jugendamt der Stadt Nettetal im Einsatz

Gestern Abend haben ihr viele zugeschaut und emotional Anteil genommen: Katharina Bruckner alias Corinna Harfouch als Frau vom Jugendamt, die für den kleinen Joe und seine Mutter die Weichen für eine bessere Zukunft stellt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

AUFRUF • Mönchengladbacher Malteser brauchen MORGEN Unterstützung, um das WDR-Firmen-Duell zu gewinnen • Freitag, 26.09.2014 zwischen 09:00 und 10:00 Uhr anrufen! • Telefon: 0221 – 567 89 444 oder direkt über 0137 – 1022004 [mit Video]

Um das WDR-Firmen-Duell zu gewinnen, brauchen die Mönchengladbacher Malteser am morgigen Freitag möglichst viele Anrufe beim WDR.

Das gilt aber nur für eine Stunde und zwar zwischen 09:00 und 10:00 Uhr:

Telefon: 0221 – 567 89 444 oder direkt über 0137 – 1022004

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

„Rock im JHQ“: Artenschutzstudie mit interessanten Hintergrundinformation für „Nachbarn“ und die Erstaufnahme­einrichtung für Asylbewerber • Wird Studie von der Tagesordnung des Landschaftsbeirates genommen?

Wenn am Donnerstag, den 25.09.2014 um 16:00 Uhr die Mitglieder des Beirates bei der unteren Landschaftsbehörde im Sitzungszimmer 2028 des Rheydter Rathauses zusammen kommen, werden sie vielleicht „mündlich“ über die Inhalte einer Artenschutz-Vorstudie zum „Rock im JHQ“ in Kenntnis gesetzt. Vielleicht!

Hauptredaktion [ - Uhr]

VdK-Forderungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege endlich auf den Weg gebracht

„Die neuen Pflegereformpläne des Bundesfamilienministeriums sind endlich ein konkreter Schritt hin zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege…

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Die Preußen in Rheydt“ • Stadtarchivar Dr. Christian Wolfsberger mit audio-visuellem Vortrag beim Verein der Hörgeschädigten e.V. • Termin: 13.09.2014

Regelmäßig gelingt es Ernst Norbert Möller, dem Vorsitzenden des 1980 in Rheydt gegründeten Vereins für Menschen mit Hörschäden, den Vereinsmitgliedern und Interessierten kompetente Referenten für interessante Vorträge zu gewinnen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Autisten und Eltern finden in achtsam e.V. den Weg zu einem maßgeschneiderten Netzwerk von Hilfen

Mit einem großen Sommerfest feierte der Verein achtsam e.V. – Unterstützung autistisch behinderter Menschen, seine Gründung am Sonntag, 31. August 2014.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Karin Sturm fordert barrierefreien Zugang zum Rheydter Ratskeller und OB Reiners zu einer Wette heraus • Schräge, die keine Rampe ist, wird entfernt

Karin Sturm, Vorstandsmitglied des VdK Mönchengladbach, schreibt auf ihrer facebook-Seite (mit fast 100 Reaktionen)  u.a. das:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Städte- und Gemeindebund NRW verweist auf dramatische Situation bei Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

In einem Interview mit der „WELT“ forderte der DStGB-Hauptgeschäftsführer Dr. Gerd Landsberg einen Marshallplan für Flüchtlingshilfe.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

10-jähriges Bestehen der Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstellen (KoKoBe) für Menschen mit Behinderung – KoKoBe-Standorte in Neuwerk und Rheydt

Marcel Mertens freut sich: er ist einer der glücklichen Gewinner einer Mitmachaktion des Landschaftsverbandes Rheinland zum 10-jährigen Bestehen der KoKoBe.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Zahl der Asylbewerber steigt weiter • Keine Plätze in Übergangseinrichtungen mehr frei • Verwaltung sucht nach Lösungen • Notunterkunft in ehemaligem Schulgebäude in Wickrath geschaffen

Die Zahl der Menschen, die als Asylbe­werber in Mönchengladbach leben, ist in den vergangenen Monaten weiter deutlich gestiegen: Das geht aus einem Bericht der städtischen Sozialverwaltung hervor, der auf der Tagesordnung der Sitzung des Sozialausschusses am 28.08.2014 steht.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

achtsam e.V. (Mönchengladbach) feiert Gründung mit Sommerfest am 31. August 2014

Mit einem großen Sommerfest feiert der Verein achtsam e.V. – Unterstützung autistisch behinderter Menschen, seine Gründung am Sonntag, 31. August 2014.