Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil VII: (Zeitliche) Zugzwänge und kritikwürdige Umsetzungspläne

Der Rat soll in seiner Sitzung am 13.03.2013 um 16:30 Uhr dem Wunsch der Finanzierer des Masterplanes (MG 3.0 & Sponsoren) nachkommen, und die Politiker bis dahin einer möglicherweise, gegenüber der Version vom 12.12.2012, modifizierten Endfassung ihr Placet geben.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil VI: Der Realität entschwunden? – Beispiel City-Ost: Grünzug und Gladbach-Tal in weiter Ferne

Er wäre sicherlich schön anzusehen und vielleicht auch wünschens­wert, ein großzügiger Grünzug zwischen Breitenbachstraße und Kranzstraße, aber faktisch an der kurz- und mittelfristigen Realität vorbei geplant und selbst langfristig eher irreal.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil V: Vision, Illusion oder Realität? – Einflüsse und Einflussnahmen

Auch wenn viele Politiker die Arbeit der Masterplaner teilweise in den höchsten Tönen loben, ist zu erkennen, dass sich die Ergebnisse nach und nach von der ursprünglichen Zielvorgabe, ein „informelles Instrument“ der Stadtplanung zu sein, stetig entfernt haben.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil IV: Werden Masterplaner zu „Trojanern“? – Erfährt „Gladbacher Schöpfungs­geschichte“ ein weiteres Update?

Als „Trojaner“ bezeichnet man in der heutigen Zeit ein schein­bar nützliches Computerpro­gramm, das ein anderes sozusagen versteckt  mit sich führt, mit dem ganz andere Ziele verfolgt werden, als es den Anschein hat.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City-Ost: Unmut bei Aurelis wächst – Masterplan kann zu einem teuren „Geschenk“ für die Stadt werden

Mitte Januar 2013 bestätigte die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, dass sie beim Verwaltungsgericht Düsseldorf eine so genannte „Untätigkeitsklage“ gegen die Stadt Mönchengladbach eingereicht hat.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Soll der neue Mobilitätsbeauftragte richten, wozu Politik nicht in der Lage ist?

Leider haben sich die Koalitionspartner von SPD, FDP und Grüne nicht darauf verständigen können, den VEP zu beraten und zu beschließen“, nimmt Hajo Siemes, Fraktionssprecher der Grünen in der Bezirksvertretung Ost, zur Kritik von CDU und FWG zum och nicht verabschiedeten VEP Stellung.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Ingrid Icking neue Inklusionsbeauf­tragte der Stadt Mönchengladbach

Fünfzehn Monate nachdem der seinerzeitige Behindertenbeauftragte Henning Wimmers im Oktober 2011 eine neue Aufgabe übernahm, hat nun als neue Inklusionsbeauftragte Ingrid Icking ihre Arbeit aufgenommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FDP will eine stetige Beteiligung der Bürgerschaft und der Politik bei der Umsetzung des Masterplans

Die FDP ist nicht nur sehr zufrieden mit dem fertigen Entwurf des städtebaulichen Masterplans MG3.0, sondern auch mit dem gesamten Erarbeitungsprozess.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


„Verbrennt“ Flughafengesellschaft Millionen Steuermittel, die ihr nicht mehr zustehen?

[17.01.2013] Als der Verkehrslandeplatz noch „Flughafen“ hieß, hatten viele die Hoffnung auf eine Ausweitung des Flugverkehrs von und nach MGL und akquirierten Fördermittel in Millionenhöhe, deren Rückzahlung nun anstehen könnte.

Karsten Simon [ - Uhr]

Warum die NEW die Windräder unbedingt im Stadtgebiet aufstellen möchte – Einige Gedanken dazu

Windräder sollen Menschen und Landschaftsbild möglichst wenig beeinträchtigen. Davon unbeeindruckt plant die NEW jetzt vier weitere Anlagen, die sie unbedingt auf städtischem Gebiet aufstellen will.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Offene Mitgliederversammlung der FWG Jüchen

Am Donnerstag, 10.01.2013, findet um 19:00 Uhr die Offene Mitgliederversammlung der FWG-Jüchen in Otzenrath im Haus Welters statt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Tagebau Hambach: BUND-Klage gegen Waldrodung

Das Ringen um den Erhalt des Hambacher Forstes geht weiter. Der BUND hat am 20. Dezember 2012 beim Verwaltungsgericht Aachen eine Klage gegen das Land NRW eingereicht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne begrüßen den Masterplan für Mönchengladbach ausdrücklich

Die Mönchengladbacher Grünen zeigen sich sehr angetan vom aussage­kräf­tigen Ergebnis des Masterplanprozesses, wie es zum „Dialog 4“ präsentiert wurde.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPD-Veranstaltung „NRW auf dem Weg zur Inklusion“ – Teil II: Sozialverband VdK mit kritischer Stellungnahme – OB Bude antwortet teilweise [mit Videos]

Seit mehreren Jahren ist für den Sozialverband VdK, aber auch für dessen stellvertretenden Mönchengladbacher Kreisvorsitzenden Werner Knor „Inklusion“ ein wichtiges Thema. Vor diesem Hintergrund hatte ihn die SPD als Diskussionsteilnehmer auf das Podium eingeladen.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPD-Veranstaltung „NRW auf dem Weg zur Inklusion“ – Teil I: Josef Neumann, MdL (SPD) mit Impulsvortrag • Ulrich Elsen und Monika Berten fehlten bei wichtiger und hochaktueller Veranstaltung [mit Video]

Etwa zwei Stunden dauerte die, von Hans-Willi Körfges moderierte Veranstaltung der SPD-Landtagsfraktion am 11.12.2012 im Haus Erholung, die sich im Rahmen der Reihe „Landtag vor Ort“ mit dem komplexen Thema „Inklusion“ befasste.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPD-Landtagsfraktion „vor Ort“: »Auf dem Weg in ein inklusives NRW«

Unter diesem Thema lädt die SPD-Landtagsfraktion zu einer Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 11.12.2012 um 18:30 Uhr ins Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz 1, 41061 Mönchengladbach ein.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bedeutung der Braunkohle sinkt: Neue Kraftwerke und Tagebaue sind überflüssig

Wie das DIW – Deutsche Institut für Wirtschaft, mitteilt, ist die Stromgewinnung aus Braunkohle kein Zukunftsmodell und geht von einem Ende bis 2045 aus.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bergschäden: Margret Granderath aus Hochneukirch im Labyrinth von Gutachtern und Gutachten [mit Slideshow und Video]

Seit 1989 ist die Welt von Margret Granderath nicht mehr in Ordnung. Ab und an hatte es „komische“ undefinierbare Geräusche gegeben, die die Eheleute Granderath nicht zuordnen konnten.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Braunkohletagebau Hambach: Polizei räumt Wiese und nimmt Wiesenbesitzer in Gewahrsam

Nachdem es in der vergangenen Woche auf Veranlassung von RWE Power zu einer dramatischen Räumung des Hambacher Forstes kam, folgte heute ein erneuter Polizeieinsatz.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Hambacher Forst geräumt – Die Braunkohlebagger kommen …

Am Freitag, den 16.11.2012 gegen 23.30 Uhr wurde der letzte Klimaaktivist von der Polizei aus einem Erdbunker geholt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

JU 52: Ausgeflogen & Aufgeflogen

11-07-13-ju-frageLandet sie nun oder fliegt sie noch? Und wohin geht überhaupt die Reise? Spannende Fragen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City-Ost: Es war nicht der Tag der Mönchengladbacher SPD – Stadtsprecher sieht, dass „Politik die Weichen für Masterplan in der City-Ost gestellt“ habe

vennen-horst-peter-05_i_mDass er sich einen anderen Verlauf der Sitzung gewünscht hatte, merkte man dem Vorsitzenden des Planungs- und Bauausschusses Horst-Peter Vennen (SPD) [Archiv-Foto] an Mimik, Gestik und Äußerungen an.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Fracking: Verband kommunaler Unternehmen (VKU) fordert keine weiteren Genehmigungen zu erteilen

Mit Blick auf die heutigen Beratungen im Bundestag zum Thema „Fracking“ fordert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) den Gesetzgeber auf, keine weiteren Genehmigungen zu erteilen bevor nicht sämtliche Umweltrisiken erforscht und die bestehenden Gesetzeslücken geschlossen wurden.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Haus- und Grund: „Steht die Dichtheitsprüfung endlich vor dem Aus?“

hausanschlussDiese Frage stellte sich Dr. W. Fliescher vom Haus- und Grundbesitzerverein Düsseldorf und Umgebung, nachdem das Kabinett von Hannelore Kraft (SPD) Änderungen an den bisher heftig kontrovers diskutierten Regelungen zur Prüfung von privaten Abwasserleitungen vorgenommen hatte:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City-Ost: Bauvoranfrage bezieht sich nur auf das Hornbach-Vorhaben – „Grünstreifen“ nunmehr definiert

Während bislang der Eindruck erweckt wurde bzw. entstand, Aurelis habe für ihr gesamtes Areal eine Bauvoranfrage gestellt, bringt eine Nachfrage unserer Zeitung Klarheit in diesen Teil der momentanen Diskussion.