Hauptredaktion [ - Uhr]

City-Ost: Aurelis und SPD in gleicher Richtung unterwegs

IMGP0010Dass das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Breitenbach­straße einmal dazu führen würde, dass die SPD ihre Ampelpartner darum bitten würde, den Zwang nach gemeinsamer Abstimmung gemäß Kooperationsvertrag aufzuheben, hätte sich Lothar Beine (SPD) wohl nie träumen lassen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Politik entscheidet in Sondersitzung über City-Ost

Am kommenden Dienstag, 06.11.2012 findet um 16 Uhr eine gemeinsame Sondersitzung des Planungs- und Bauausschusses mit der Bezirksvertretung Ost im Ratssaal des Rathauses Rheydt statt. Einziges Thema ist die Aufstellung eines Bebauungsplans in der City Ost.

Klaus Lau [ - Uhr]

Kanalprüfung: Angeblich „bürgerfreundliche“ Gesetzesvorlage von Rot-Grün harmlos verpackter Sprengstoff mit Langzeitwirkung? [mit O-Ton]

hausanschlussEntgegen allen bisherigen Verlautbarungen aus Regierung und vieler Medien handelt es sich bei dem am 24.10.2012 im Umweltausschuss vorgestellten Gesetzesvorhaben der Regierung um alles andere als eine bürgerfreundliche Lösung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

City-Ost: Liberale Unterstützung für die Masterplaner

Die FDP-Fraktion hat in ihrer montäglichen Sitzung erneut betont, dass sie gegen großflächigen Einzelhandel in der City-Ost ist.

Klaus Lau [ - Uhr]

Dichtheitsprüfung privater Hauskanäle – Aktueller Stand

hausanschlussBereits seit 2007 bedroht die Dichtheitsprüfung privater Hauskanäle Hausbesitzer und Mieter von NRW und damit auch Mönchengladbach. Durch nachdrücklichen Einsatz von ca. 75 Bürgerinitiativen war es gelungen, die „Macher“ des Gesetzes CDU und FDP von der ökosozialen Sinnleere des Gesetzes zu überzeugen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

RWE und Bezirksregierung Arnsberg/Bergamt Düren informierten zum Thema Sümpfungsbrunnen

12-05-08-suempfungsbrunnen-umweltausschuss-cWenigstens zwei positive Nachrichten gab es, auch wenn diese für die Wanloer nur ein schwacher Trost vor dem Hintergrund dessen, was „vor deren Haustür“ geschieht, sein können.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Buchholzer und Hardter wehren sich gemeinsam gegen die Standorte der Windräder – 500 m Abstand zu wenig

windrad-001Am vergangenen Freitag trafen sich potenziell betroffene Bürger aus der Umgebung der von der NEW geplanten Standorte für die jeweils zwei Windradanlagen in der Nähe des Hardter und des Buchholzer Waldes.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Polizeieinsatz bei Waldbesetzern in Hambach – klassisches Konzert stoppt Braunkohlebagger

WaldbesetzungIm Hambacher Forst wächst die Spannung. Nach einem überraschenden „Besuch“ der Polizei und dem Ende der Brut- und Setzzeit am 01.10.2012, muss täglich mit dem Beginn der Rodung des noch verbliebenen Teiles des uralten Hambacher Forstes gerechnet werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bezirksvorsteher Krichel-Mäurer mit Besorgnis zum Masterplan

logo-mg-3-0„Der Masterplan kann die Grundlage einer sehr positiven Entwicklung der Stadt werden. Neben einer positiven Grundidee und einer Vielzahl positiver Einzelelemente geben die bisher vorgelegten Pläne allerdings noch an vielen Stellen Anlass zur Besorgnis und sind alles andere als jetzt schon richtungsweisend. …“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hausanschlussanierung Thema bei WESTPOL am Sonntag, 07.10.2012 um 19:30 Uhr

hausanschlussEin interessantes Treffen gab es gestern in Wickrathberg.

Hauptredaktion [ - Uhr]

E-Bikes: Welche Versicherung für welchen Typ?

607710-Dieter-Schuetz_pixelio-de-thbMit den Pedelecs und E-Bikes, den Fahrrädern mit elektri­scher Tretunter­stützung, etabliert sich in Deutschland ein neues Verkehrsmittel, das einige Versicherungsfragen für ihre Besitzer aufwirft.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne: Vier neue Windkraftanlagen sind ein Schritt in die richtige Richtung

windrad-001Bündnis 90/Die Grünen Mönchengladbach zeigen sich sowohl über das Vorhaben der NEW, vier neue Windkraftanlagen in Mönchengladbach zu errichten, als auch über die frühzeitige Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in den Informationsprozess erfreut.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City Ost: Idee von MG 3.0 nur im nicht-öffentlichen Teil des Planungs- und Bauausschusses

So geschehen in der Sitzung am 11. September 2012 im Borussiapark. Unter TOP 37 (nicht öffentlich) hieß es:„Gelände des ehemaligen Ortsgüterbahnhofes Mönchengladbach („City-Ost“) – Widerspruch der Eigentümerin gegen den aktuellen Entwurf des Masterplans MG 3.0“ – mündlicher Bericht –

Glossi [ - Uhr]

HSP 0112: Nur noch peinlich

logo-hsp-glossiTach auch! „Kleinvieh macht auch Mist“ sagt der Volksmund. Großvieh erst recht, möchte man hinzufügen, wenn man liest, dass der Oberbürgermeister allen Ernstes glaubt, den Politikern einen Vorschlag unterbreiten zu müssen, der nur noch peinlich ist.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Fracking: Bis auf Weiteres keine Genehmigungen – Umwelt- und Wirtschaftsministerium legen Risikogutachten vor

In NRW wird es bis auf Weiteres keine Genehmigungen für Erkundung und Gewinnung unkonventioneller Erdgas-Lagerstätten unter Einsatz von schädlichen Substanzen (Fracking) geben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Braunkohletagebau: Solidarische Sonntage im September – Initiativen organisieren Nachmittagsveranstaltungen im Hambacher Forst

Kulisse_WaldcampBereits seit Beginn der Waldbesetzung vor nunmehr fast fünf Monaten bieten die Waldbewohner an den Sonntagnachmittagen Kaffee und Kuchen im Waldcamp an.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

VdK Mönchengladbach sammelt weitere Erfahrungen in Stadttouren

VdK-Stadttour-2012Für Menschen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind Ausflüge, Tagestouren und Urlaubsreisen mit einer Vielzahl von Barrieren verbunden.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

„Förderschüler müssen zu ihrem Recht kommen!“

117994PMartin König, 55-jähriger Sonderpädagoge aus Erkelenz [Bild mitte], ist der neue Schulrat für Förderschulen und Inklusion beim Schulamt für die Stadt Mönchengladbach.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Protest vor RWE-Braunkohlekraftwerk Neurath gegen BoA-Inbetriebnahme [mit Slideshow]

12-08-15-Demo-RWE-034Die fast 100 Teilnehmer der Mahnwache am 15.08.2012 vor dem Tor 2 des Braunkohlekraftwerkes Neurath konnte offensichtlich nicht beeindrucken, dass RWE mit rd. 400 geladenen Gästen anlässlich der offiziellen BoA-Inbetriebnahme, dieses Kohlekraftwerk als modernstes und somit als Erfolg feierte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Verkehr Hindenburgstraße • Teil I: CDU fordert zeitnahen Untersuchungsbeginn

P10901801[16.08.2012] Beim Thema „Busverkehr in der Fußgängerzone Hindenburgstraße“ will die CDU-Fraktion nicht länger darauf warten, dass die Verwaltung federführend, aber in Zusammenarbeit mit der NEW AG, mit dem Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband und mit dem Citymanagement Mönchengladbach mit der Untersuchung von Alternativen zur derzeitigen Situation beginnt.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Mahnwache gegen Inbetriebnahme der sog. „Braunkohlekraftwerkblöcke mit optimierter Anlagentechnik“ (BoA)

12-08-15-plakatAm 15.08.2012 nimmt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Rahmen einer RWE-Feierstunde die BoA-Kraftwerksblöcke 2 und 3 in Grevenbroich-Neurath (Energiestraße/L 375, Tor 2) offiziell in Betrieb.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative für den Ortsteil Sasserath

logo-mg-3-0Das Leitbild „Mönchengladbach 2030 – plus“, ein Positionspapier des Landes NRW und der Masterplan für Mönchengladbach haben einige Sasserather auf den Plan gebracht, über die Zukunft Sasseraths nachzudenken.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Widerstand gegen Braunkohletagebaue im rheinischen Revier verstärkt sich

KOHLEZUGBLOCKADE_7.8.-300x2251Es sind nicht mehr „nur“ die Braunkohlegegner, die sich bereits seit Jahrzehnten für den Stopp des Braunkohletagebaus stark machen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bunte Fahrraddemo gegen Braunkohle – Auftakt zum Klimacamp 2012

FahrraddemoDas Klimacamp am Rande des Braunkohletagebaus Hambach in Kerpen-Mahnheim hat bereits Tradition.

Hauptredaktion [ - Uhr]

HDZ: Interimshalle wird „VIS-A-VIS“ heißen

name-interimshalle-117024PDie zweistöckige Interimshalle vor dem Sonnenhaus, die während der rund zweijährigen Bauphase der zukünftigen Mönchengladbach Arcaden einigen einstigen Mietern der Theatergalerie und des Lichthofs als Übergangslösung dienen soll, hat einen Namen erhalten.