Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU MG-Ost nominierte Kommunalwahlkandidaten: „Ein Signal der Geschlossenheit“

logo-cdu3.jpgEin „Signal der Geschlossenheit“ war für den Vorsitzenden des CDU-Stadtbezirksverbandes MG-Ost, Dieter Breymann die Nominierung der Kandidaten und der Ersatzbewerber für diese Kandidaten, mit denen sich die CDU MG-Ost bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr dem Votum der Wähler stellen will.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

B90/Die Grünen warnen: Lebensqualität in Giesenkirchen wird erheblich beeinträchtigt

„Die in den letzten Monaten in der Bezirksvertretung Giesenkirchen und im Rat der Stadt Mönchengladbach durch CDU und FDP getroffenen Entscheidungen im Rahmen von „Giesenkirchen 2015″ und für den Bau der Landstraße L19 durch den Niersgrünzug, verschlechtern zunehmend den Lebensraum und die Lebensqualität im Stadtteil Giesenkirchen.“ Zu dieser Einschätzung kommt Hajo Siemes, Bezirksvertreter von Bündnis90/Die Grünen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Tradition geopfert – CDU Giesenkirchen nennt „personelle Probleme“ als Grund

logo-cdu3.jpgSeit vielen Jahren ist es guter Brauch: Nach der letzten Sitzung eines Jahres (03.12.2008 ab 17:00 Uhr) setzen sich alle Mitglieder der Bezirksvertretung in Giesenkirchen zu einem Glas Bier zusammen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative in Giesenkirchen zeigt ihre Stärke: Zusammenhalt

bzmg-img_1882.JPGKurz sind die Informationswege der Gegner von „Giesenkirchen 2015″.
Damit hatte der Mitarbeiter einer großen Gladbacher Zeitung nicht gerechnet.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Rettung des Biotops Konstantinstraße in Giesenkirchen: Bezirksvertreter Hajo Siemes informiert Anwohner über Einspruchsmöglichkeiten

Die Mehrheit der Parteien in der Bezirksvertretung Giesenkirchen hatte dem Vorhaben zwar zugestimmt, doch noch haben naturverbundene Bürger und Anwohner die Möglichkeit zu handeln:

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Neuwerk: Aufregung im Schloss …

bzmg-17-11-08-1531.jpg… heißt ein vorweihnachtliches Kasperstück in vier Bildern. Hexe Puckelkrumm ist hinter den Weihnachtsgeschenken her, klar dass der Kasper des Neuwerker Puppentheaters das Weihnachtsfest retten muss.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Dünner Feld: Bauland – Still ruht der See

bzmg-17-11-08_1549.jpgIn Mönchengladbach wird gebaut – oder auch nicht – oder man möchte und andere möchten nicht.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative jetzt mit 2 Info-Fenstern in Giesenkirchen

logo-gbi1.jpgNachdem etliche Giesenkirchener Geschäftsleute ihre anfangs eher zurückhaltende Einstellung zur Bürgerinitiative gegen das Projekt „Giesenkirchen 2015″ überdacht und auch korrigiert haben, konnte ein zweites Schaufenster mit Informationen beklebt werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ortsverband Neuwerk des VdK mit neuem Vorstand

logo-vdk-mg-xx.jpgDer Sozialverband VdK berät und unterstützt seine Mitglieder beim Durchsetzen sozialrechtlicher Belange bezüglich Renten, Kranken- und Pflegeversicherung, bei Behinderungen usw. Von den fast 3.100 Mitgliedern in Mönchengladbach zählen etwa 340 zum Ortsverband Neuwerk.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative gegen „Giesenkirchen 2015“ informiert u.a. im Infofenster auf dem Konstantinplatz

bzmg-img-1835.JPGSeit Donnerstag, 13.11.2008, gibt die Giesenkirchener Bürgerinitiative den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich am Infofenster auf dem Konstantinplatz 14 (ehemaliger Schuhladen) in Giesenkirchen näher über das Projekt „Giesenkirchen 2015“, die Aktivitäten der Bürgerinitiative und das Bürgerbegehren zu informieren.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Bürgerinitiative informierte

logo-gbi.jpg„Aus gegebenem Anlaß wollen wir nochmals die Öffentlichkeit informieren“, erklärte Sprecherin Andrea Hoeveler von der Bürgerinitiative in Giesenkirchen am 30.10.2008 beim Pressegespräch im Haus Granderath in Giesenkirchen. Die Sprecher der Initiative Andrea Hoeveler, Klaus Dumke und Klaus Taube machten noch einmal deutlich:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Haushalt 2009: Trotz Rekord-Verschuldung, CDU-Giesenkirchen will klotzen • 700.000 EURO für Umbau Konstantinplatz

bzmg-img_0771.JPGLeidensfähigkeit beweisen mußten die Politiker aller Parteien in Giesenkirchen in der Sitzung der Bezirksvertretung am 22.10.2008 ab 18:00 Uhr.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Haushaltsentwurf 2009: Kämmerei „on tour“

wappen-moenchengladbach-thb2.jpgVon heute (21.10.2008) an bis Donnerstag ist die Kämmerereispitze unter Leitung von Bernd Kuckels nachmittags nicht zu erreichen. Zu Dritt touren sie durch die Sitzungen der Bezirkvertretungen, um die Grundzüge des neuen NKF-Haushaltes auch den Bezirksvertretern zu erläutern und deutlich zu machen, dass Mönchengladbach kein Geld hat.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Giesenkirchener Gewerbekreis fordert zum Boykott der Auslage von Unterschriften-Listen auf.

logo-gbi.jpgRechtlich wohl kaum anfechtbar, aber dennoch mehr als bedenklich ist die schriftliche Aufforderung der beiden Vorsitzenden des Gewerbekreises Giesenkirchen Hubert Peeters (1. Vorsitzender, CDU) und Reimund Esser (2. Vorsitzender).

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Bürgerinitiative will Bürgerbegehren und Bürgerentscheid

Bezirkssportanlage PuffkohlenDie Giesenkirchener Bürgerinitiative hatte die BürgerInnen zu einer weiteren Kommunikationsrunde eingeladen. Am Dienstag, 07.10.2008, 19:30 Uhr, im Sportler-Vereinsheim, auf der Sportanlage Puffkohlen 80 informierte die BI ca. 70 interessierte Bürgern.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Bürgerinitiative ruft zur nächsten Bürgerversammlung am 7. Oktober 2008

logo-gbi.jpgIm Rat der Stadt wurde am 24.09.2008 mit den Stimmen der Ratsmehrheit von CDU und FDP das Projekt Giesenkirchen 2015 auf den Weg gebracht. (BZ-MG berichtete darüber). Das wiederum möchte die Giesenkirchener Bürgerinitiative verhindern.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Giesenkirchen übergibt Erlös des Sommerfestes an die Freiwillige Feuerwehr

Scheckübergabe (v.l.): Einheitsführer a.D. Karl-Heinz Brüls, SPD-Fraktionssprecher Volker Küppers, Jugendfeuerwehrwart Wolfgang Diederichs, stellv. Einheitsführer Michael Gruben, Bezirksvertreterin Margret Rudolph, Einheitsführer Andreas Mehlich, 1. stellv. Bezirksvorsteher Hartmut Müller, Ratsherr Horst-Peter Vennen sowie zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr GiesenkirchenDie SPD Giesenkirchen hat es sich zur guten Tradition gemacht, anläßlich ihres alljährlichen stattfindenden Sommerfestes eine Tombola durchzuführen. Der Erlös aus dieser Tombola wird traditionell Institutionen des Stadtbezirkes Giesenkirchen zur Unterstützung ihrer Arbeit zur Verfügung gestellt.

Joachim Kittlitz [ - Uhr]

„Giesenkirchen 2015″ – Presse-Zensur meiner Meinungsäußerung in einem Leserbrief

logo-rp.jpgDemokratie, Meinungsfreiheit, Aufrichtigkeit, all das wird gerade vor Wahlen und ganz besonders durch die Medien immer wieder vollmundig gefordert. Gelebt wird zumindest in meinem aktuellen Beispiel eher eine Medien-Zensur. So wurde in der Ausgabe eines großen Gladbacher Printmediums vom 9. September 2008 mein Leserbrief in unakzeptabler, sinnverfälschender Weise zensiert und gedruckt.
Der interessierte Bürger mag sich sein eigenes Urteil bilden:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

BV Giesenkirchen: Boss (CDU) erklärt sich für nicht befangen – Dünnhäutigkeit nimmt zu

Bezirksvertretung GiesenkirchenAuch in Giesenkirchen hat der Wahlkampf schon längst begonnen. Angesichts der Zuschauer trächtigen Themen fand die Sitzung in der Aula der Hauptschule Asternweg statt. Etwa 30 interessierte Bürger hatten den Weg dorthin gefunden.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Boss oft im Erklärungsnot – Ein Stimmungsbild

Boss mit seiner schweigenden “moralischen Rückendeckung”Es war eine in jeder Hinsicht aufschlussreiche Veranstaltung, die CDU-Bürgerversammlung in der Aula des Giesenkirchener Schulzentrums zum CDU-Konzept „Giesenkirchen 2015″.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

FWG: Millionenschaden für die Stadt – Die „Konzeption Giesenkirchen 2015″ darf nicht umgesetzt werden!

oberem-erich.jpgDieses Resümee zieht der Fraktionschef der FWG, Erich Oberem, nachdem er auf gewohnt akribische und engagierte Weise das Vorhaben von CDU und FDP analysiert und diese in einem siebenseitigen Papier dokumentiert hat.
Dieses Dokument steht den BZMG-Lesern hier in voller Länge zum Download zur Verfügung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD-Sommerfest unterstützt Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Giesenkirchen

SPD-Fraktionssprecher Volker Küppers, Hartmut Müller (1. stellv. Bezirksvorsteher, Hans-Willi Körfges MDL, OB Norbert Bude, SPDMG-Vorsitzender Hermann-Josef Krichel-Mäurer, in der Mitte: Andreas Mehlich, Oliver Büschgens, Horst-Peter Vennen und Helmut RudolphZufrieden zeigte sich die Giesenkirchener SPD nach ihrem diesjährigen Sommerfest auf dem Gelände der Reitanlage Barthelmes: Rund 150 Gäste feierten mit den Sozialdemokraten und unterstützen mit dem Kauf eines Tombolaloses auch die Jugendfeuerwehr in Giesenkirchen. Neben dem 100-Jährigen der Giesenkirchener Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 2008 feiert deren Nachwuchs in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: „Dann mösse merr nägstes Johr eaves dat Krüzke irgendwo angisch hin maake“

kommunalwahl-cdu.jpgFür Nicht-Giesenkirchener: „Dann müssen wir nächstes Jahr das Kreuzchen irgendwo anderes hin machen“.
Das war das Resümee einer Besucherin nach der Bürgerversammlung von SPD und B90/Die Grünen, die erzürnt von den Vorstellungen von CDU und FDP und den von den Veranstaltern dargelegten Folgen erfuhr.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Boss will sich wehren

Giesenkirchens CDU-Bezirksvorsteher„Wir haben nichts zu verbergen und stellen uns gern jeder Sachdiskussion. Allerdings lassen wir uns nicht nachsagen, demokratische Spielregeln zu missachten.“ Mit diesen Worten reagiert Frank Boss, Vorsitzender der CDU Giesenkirchen-Schelsen-Meerkamp, auf Vorwürfe, seine Partei lasse beim Konzept „Giesenkirchen 2015″ jegliche Transparenz vermissen. „Wir wollen Mönchengladbach und unseren Stadtbezirk mit innovativen Ideen nach vorn bringen. Es ist einfach nur billig, hier wirtschaftliches Interesse zu Gunsten Einzelner zu unterstellen.“

[ - Uhr]

„Giesenkirchen 2015“: Expertenankündigung war „Etikettenschwindel“

Es war nicht schwer, alle Teilnehmer auf ein Bild zu bekommenErlebnisbericht:
„Mobile Redaktion“ erweist sich als Klamauk. Dialoge sollte es geben – Monologe werden geboten. Experten sollten informieren – altbekannte Akteure betreiben (politische) Werbung.