Hauptredaktion [ - Uhr]

Kiesgrube Fuchskuhlenweg: Verstoß gegen Artenschutzrecht und Missachtung von Beteiligungsrechten?

Mit großer Empörung haben Bündnis 90/Die Grünen zur Kenntnis nehmen müssen, dass trotz Artenschutzgesetze und strenger Umweltauflagen vom Beirat der Unteren Landschaftsbehörde eine Genehmigung zur Verfüllung der Kiesgrube Fuchskuhlenweg in Odenkirchen erteilt wurde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gartenbewässerung: Satzungsänderung seit Anfang 2008

Passend zum Start der Gartensaison weist die Stadt noch einmal auf die im Januar in Kraft getretene Satzungsänderung in der Gebührenordnung für die Kanalbenutzung hin, die eine Bagatellgrenze von 15 Kubikmeter Wasser je Grundstück im Jahr vorsieht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Umweltausschuss tagt am 29. Mai

Am kommenden Donnerstag, 29. Mai, tagt um 17:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt der Umweltausschuss in öffentlicher Sitzung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kulturausschuss tagt öffentlich

Am Donnerstag, 29. Mai, findet um 17:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei die nächste öffentliche Sitzung des Kulturausschusses statt.

[ - Uhr]

Wettbewerb um Projekt Puffkohlen-/Asternweg-Wohnbebauung

Wie auf BZMG angekündigt, beschäftigten sich am 20. Mai die Bezirksvertretung Giesenkirchen und der Sportausschuss der Stadt mit dem CDU-Konzept „Gie­sen­kir­chen 2015“. Erwartungsgemäß bejahte die Stadt­ver­wal­tung die als Auftrag der CDU/FDP an sie gestellte Frage aus 2007 nach der Verzichtmöglichkeit der beiden Sportanlagen Puffkohlen und Asternweg. Ãœberbringer der Nachricht war kein geringerer als der Sport-Dezernent selbst, Dr. Fischer (CDU).

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Giesenkirchen: „Bezirkssportanlage nicht verlagern, sondern vorhandene Strukturen stärken“

Zum CDU-Thema „Giesenkirchen 2015“ hat die SPD Giesenkirchen ein Gegenkonzept mit Kostenplanung (PDF-Download ca. 1,1 MB) erarbeitet:

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU: Hochschul-Idee für das JHQ nicht neu

Die Idee, das Gelände des JHQ Rheindahlen möglicherweise für eine neue Hochschule zu nutzen, ist nicht neu“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Norbert Post zur Ankündigung des Oberbürgermeisters, einen Brief in dieser Sache an den NRW-Wissenschaftsminister zu schreiben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Exkursion zur Biogasanlage in Neuss Hoisten am 17.05 2008

Eine Exkursion führte den AK-Energie von B90/Die Grünen am 17.05 2008 zur Biogasanlage der Landwirte Königs & Nellen, in Neuss Hoisten. Ausführlich erläuterte Herr Königs die Entstehung der Biogasanlage, von der Planung im Jahr 2004, über die Bauphase bis hin zur Inbetriebnahme im August 2007.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Gutachter: „Politik, Kämmerei und Fachbereiche blockieren sich gegenseitig“

„Die Stadt (Red: Mönchengladbach) steht vor der großen Herausforderung, ihren Haushalt nachhaltig zu konsolidieren, ohne die Qualität der Leistungserbringung aufs Spiel zu setzen. Damit dies gelingen kann, reicht es nicht, einzelne Einsparmaßnahmen zu identifizieren und durchzuführen“.

Hauptredaktion [ - Uhr]

MG mit Anschluss an das internationale Schienennetz?

Europa wächst zusammen – aber die Bahnfahrer am Niederrhein merken seit Jahren nichts davon. Wer von Mönchengladbach mit dem Zug nach Venlo möchte, muss mit langen Reisezeiten und schlechtem Komfort rechnen; wen es gar noch weiter in Richtung Rotterdam oder Amsterdam zieht, der muss sich auf Umsteigen, lange Wartezeiten und komplizierte Ticketkäufe einstellen. Politik, Wirtschaft und Verwaltung in Mönchengladbach sind sich daher seit langem einig, diese Situation zu ändern.

Administration [ - Uhr]


Konzept „Giesenkirchen 2015“ – Geldverschwendung?

[18.05.2008]  Ratsinformationssystem findet am Dienstag, 20. Mai, 17:00 Uhr im Rathaus Giesenkirchen, Konstantinplatz, die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Giesenkirchen statt. Dabei geht es unter anderem um die so genannte Konzeption „Giesenkirchen 2015“, die mit dieser Be­ra­tungs­vor­la­ge (Vorlagen-Nr. VII/3443) beschlossen werden soll:

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Die Gladbacher SPD und ihre Bundestagskandidaten

In zwei Jahren ist Bundestagswahl und die Gladbacher SPS ist in der „komfortablen“ Lage, zwei Kandidaten zur Auswahl zu haben. So der aktuelle Stand. Ob es nun die ehemalige Bundestagsabgeordnete Hildegard Wester oder der Mönchengladbacher SPD-Vorsitzende Hermann-Josef Krichel-Mäuerer sein wird, steht noch lange nicht fest.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hans-Willi Körfges: Rüttgers kürzt Pensionen von Polizisten und Feuerwehrleuten

Der nordrhein-westfälische CDU-Finanzminister hat heute (15.05.2008) im Namen der schwarz-gelben Landesregierung angekündigt, den Antrag der SPD-Landtagsfraktion, die Feuerwehr- und Polizeizulage wieder bzw. weiterhin bei der Berechnung der Versorgung pensionierter Polizei- und Feuerwehrbeamte zu berücksichtigen, abzulehnen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FDP informiert über die Gefährlichkeit rechtsextremer Musik

Im Rahmen der Aktionswochen für Freiheit und Menschenrechte lädt der FDP-Kreisverband zu einer Vortragsveranstaltung am Dienstag, 20. Mai ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kein Stillstand trotz der leeren Kassen?

Auf große Resonanz stößt die CDU Hermges-Dahl-Ohler mit ihrer Veranstaltungsreihe „Bürgerstammtisch“. Deshalb gibt es am 27. Mai ab 19.30 Uhr in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt an der Brandenberger Str. 3-5 bereits die fünfte Auflage dieser In-formations- und Diskussionsrunde. Das Thema lautet „Trotz leerer Kassen – es geht weiter!“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bude zu Hauptquartier: „Wir richten den Blick nach vorne“

Das im Hauptquartier stationierte Alliierte Schnelle Eingreifkorps (ARRC) soll jetzt doch im Sommer 2010 nach Innsworth in Gloucestershire (Großbritannien) verlegt werden. Diese Entscheidung teilte jetzt der britische Verteidigungsminister Des Brown seinem deutschen Kollegen, Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung, mit.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hauptquartier: Größte Sorge gilt Zivilbeschäftigten

„Ich bedauere es sehr, dass sich das britische Verteidigungsministerium nun endgültig für den Umzug entschieden hat“, sagte der Mönchengladbacher Bundestagsabgeordnete Dr. Günter Krings, nachdem das britische Verteidigungsministerium heute mitgeteilt hat, dass der Umzug des NATO-Hauptquartiers ARRC definitiv ab dem Jahr 2010 erfolgen soll.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU Mönchengladbach-Süd: Vorsitzender ist Karl-Heinz Schiffer

Das Quartett der vier neuen CDU-Stadt­bezirks­verbände ist komplett. Nach Mönchengladbach- West, -Nord und -Ost hat sich zum Abschluss der vier Gründungs­ver­samm­lun­gen die CDU Mönchenglad­bach-Süd in den Grenzen der bisherigen Stadtbezirke Rheydt-Mitte, Rheydt-West und Odenkirchen gegründet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

16. Mai: Erich-Kästner-Tag – B90/Die Grünen laden zu Lesungen ein

Erich Kästner gehörte im“ Dritten Reich“ zu den mit Publikations­­verbot belegten Literaten. Seine Erfahrungen mit dem wilhelmi­ni­schen Staatsapparat machten ihn früh zum Republikaner und überzeugten Pazifisten. Dies drückte­ sich in seinen Büchern, Auf­­sätzen und Gedichten aus. So­ gehörten die Bücher Erich Kästners zu denen, die am 10. Mai 1933 in den Scheiterhaufen geworfen wurden mit Schlachtrufen wie „Gegen Dekadenz und moralischen Verfall! Für Zucht und Sitte in Familie und Staat! Ich übergebe der Flamme die Schriften von Heinrich Mann, … und Erich Kästner„.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

CDU Rheydt-Mitte: Eingenordet!

Eines muss man ihm lassen, dem neu gewählten Vorsitzenden der CDU Rheydt-Mitte Wolfgang Wolff: Er hat die Polarisierung zweier bis dato unversöhnlicher Lager neu ausgerichtet … und zwar in (s)eine Richtung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Bürokartie-Abbau“ auf Kosten der Bürger und Gerichte

Wer kennt sie nicht, die Diskussionen mit Behörden, die dann nicht selten in (bislang kostenfreien) Widerspruchsverfahren gegen Verwaltungsbescheiden endeten.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

07.05.2008: Westerwelle’s Heuchelei zur Diätenerhöhung

Wenn man nicht in der Regierung ist, läßt sich gut kritisieren. Das berechnet sicherlich auch Guido Westerwelle, Partei- und Franktionsvorsitzender der Bundes-FDP, prangert er doch massiv und wohl eher „künstlich“ aufgeregt den vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur Diätenerhöhung an.
Doch was wäre konsequent? Die „ungewünschten“ Mehreinnahmen verweigern?

Bernhard Wilms [ - Uhr]

07.05.2008: Die „Selbstbedienung“ der Bundestagspolitiker

Am 07.05. beschloss das Bundeskabinett die Ãœbernahme des Tarifabschlusses im Öffentlichen Dienst für Beamte und bereitet damit auch der Diätenerhöhung für Bundestagsabgeordnete den Weg.
Rückwirkend zum 1.1.2008 steigt die „Abgeordneten­Ã‚­ent­Ã‚­schä­Ã‚­di­Ã‚­gung“ um 330 Euro auf 7.339 Euro monatlich. Das ist aber nur der erste Schritt. Der zweite folgt sofort: 1.1.2009 eine Anhebung um weitere 329 Euro auf 7.668 Euro vorgesehen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

12.04.2008: „Was erlauben Herzog und Clement?“

„Ich fürchte, wir sehen gerade die Vorboten einer Rentner­demokratie: Die Älteren werden immer mehr, und alle Parteien nehmen überproportional Rücksicht auf sie. Das könnte am Ende in die Richtung gehen, dass die Älteren die Jüngeren ausplündern.“, gab das frühere deutsche Staatsoberhaupt Roman Herzog, seit 1970 Mitglied der CDU, in der „Bild“-Zeitung zum Besten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bezirksvertretungen tagen

In der kommenden Woche treten einige Bezirksvertretungen zu Beratungen zusammen – und das wieder­Ã‚ öffentlich: